Die extra für diese Woche gebildeten Gruppen waren alters- und klassendurchmischt. Dadurch konnten die Schülerinnen und Schüler musische Fähigkeiten weiterentwickeln und gleichzeitig neue Freundschaften knüpfen.

Für Planung und Durchführung der Workshops zeigten sich externe Fachkräfte von der Gruppe SSASSA (Musik und Tanz) sowie Lehrpersonen von der Schule Hägendorf (Basteln und Malen) verantwortlich.

In einem Zeitraum von einer Woche vergnügten sich die Schülerinnen und Schüler bei unterschiedlichen Aktivitäten: Zeitgenössischer Tanz, Trommeln, orientalischer Tanz, Fahnen und Länderwappen malen, Breakdance, Spiele, Bewegung, Freundschaftsbändeli und Instrumente basteln.

Der Höhepunkt war am Ende der Woche der Auftritt in der Raiffeisenarena. Alle Kinder, welche in Hägendorf Kindergarten oder Primarschule besuchen, leisteten einen Beitrag für das Gelingen dieses Anlasses.

Ende Juni war es dann soweit. Die überaus bunt und reich dekorierte Raiffeisenarena wurde zur Konzerthalle umfunktioniert. 42 grossformatige Länderwappen zeigten die verschiedenen Herkunftsländer aller Schülerinnen und Schüler der Primarschule Hägendorf. Die Bühne wurde mit fantasievollen Fahnen geschmückt. All das, was in der vergangenen Woche entdeckt, erlernt und erprobt wurde, konnte nun einer staunenden Zuschauermenge präsentiert werden.

Die Funken der Begeisterung, welche die Schülerinnen und Schüler bei ihrer Darbietung von Tanz, Musik und Gesang versprühten, sprang auch rasch auf die Zuschauer über. Dieser Abend wird für alle in bester Erinnerung bleiben. (mgt)