Beachvolleyball
Die ersten Halbfinalisten stehen fest

Die Duos Grässli/Sciarini sowie Betschart/Hüberli bei den Frauen und Beeler/Strasser und Gabathuler/Gerson bei den Männern zogen am zweiten Turniertag der Coop Beachtour in Olten souverän in die Runde der letzten Vier ein.

Timm Bütikofer
Drucken
Teilen
Tanja Hüberli und Nina Betschart (in den grünen Shirts) stehen in den Halbfinals.

Tanja Hüberli und Nina Betschart (in den grünen Shirts) stehen in den Halbfinals.

Adrian Knecht

Auch am Freitag, dem zweiten Turniertag, präsentierte sich den Zuschauern perfektes Beachvolleyball-Ambiente im Oltner Stadtzentrum. Doch nicht nur das Wetter wusste zu begeistern, auch die Spiele waren unterhaltsam und boten Beachvolleyball der Spitzenklasse. Denn die besten Teams der Schweiz und die internationalen Gastteams hatten die Chance, sich direkt für die Halbfinals zu qualifizieren. Bei den Frauen und bei den Männern gelang dies je zwei Schweizer Teams.

Muriel Grässli und Taryn Sciarini, welche das Turnier der Coop Beachtour in Locarno gewannen, überzeugten auch heute. Nach dem deutlichen Sieg am Donnerstag gewannen sie ihre zweite Partie am Freitag ebenfalls klar mit 21:12, 21:12. Damit stehen sie wie letztes Jahr in Olten im Halbfinale und werden am Finaltag Sonntag ebenfalls im Einsatz stehen. „Nach dem 4. Platz im letzten Jahr sind wir nun topmotiviert, dieses Resultat zu übertreffen. Wir freuen uns auf unsere weiteren zwei Spiele vor dem tollen Oltner Publikum“, liess sich die in Bern wohnhafte Muriel Grässli nach dem Spiel zitieren.

Das zweite Ticket für die Halbfinals konnten sich die topgesetzten Nina Betschart/Tanja Hüberli sichern. Gegen die Brasilianerinnen Michelle Carvalho/Thais Ferreira verloren sie zwar den ersten Satz, zeigten anschliessend aber eine klare Steigerung und siegten in den nachfolgenden Sätzen mit 21:14 und 15:2.

Als Leckerbissen warteten am Freitagabend die Viertelfinals der Männer auf. Hierbei trafen die zwei besten Teams der Schweiz auf die eingeladenen Gastteams. Nico Beeler/Alexei Strasser bekamen es mit den Brasilianern Marcio Gaudie/Neilton Santos zu tun, Mirco Gerson/Philip Gabathuler mit den Deutschen Bennet Poniewaz/Alexander Walkenhorst. Beide Spiele boten den Zuschauern spektakuläre und umkämpfte Ballwechsel. Das bessere Ende behielten beide Schweizer Teams für sich. So setzten sich Beeler/Strasser und Gabathuler/Gerson durch und stehen direkt in den Halbfinals.

Heute Samstag starten die Spiele um 11 Uhr. Dabei heisst es für die Teams „verlieren verboten“, denn es geht um den weiteren Verbleib im Turnier. Ab 15 Uhr stehen die Viertelfinals auf dem Programm, ab 20 Uhr finden als Highlight des Tages die Halbfinals der Frauen statt.

Der Eintritt ist an allen Turniertagen für alle Zuschauer gratis. Neben dem Beachstadion mit über 1000 Zuschauerplätzen befindet sich das Beach-Village mit feinen Köstlichkeiten von lokalen Clubs und spannenden Promotionsständen. Zudem finden Plausch- und Nachwuchsturniere auf einem zweiten Court statt. Wer die Coop Beachtour live miterleben will, der kann den Spielen am Samstag ab 11 Uhr beiwohnen. Selbstverständlich wer­den auch die beliebten Publikumsspiele nicht fehlen! Für gute Stimmung und beste Unter­haltung sorgen internationale Speakers und DJs.

Resultate und Spielzeiten

Frauen

Winner-Bracket, Achtelfinals: Nina Betschart/Tanja Hüberli (Sz/1) s. Claudia Laciga/Amélia Moreira (Br/8) 21:18, 21:23, 15:12. - Viertelfinals: Muriel Grässli/Taryn Sciarini (Sz/2) s. Leonie Güttinger/Vanessa Bieli Jorge (Sz/Br/6) 21:12, 21:12. Nina Betschart/Tanja Hüberli (Sz/1) s. Michelle Carvalho/Thais Ferreira (Br/5) 15:21, 21:14, 15:2.

Männer

Winner-Bracket, Achtelfinals: Nico Beeler/Alexei Strasser (Sz/1) s. Fabio Berta/Luca Müller (Sz/8) 23:21, 21:16. - Viertelfinals: Beeler/Strasser s. Macio Gaudie/Neilton Santos (Br/5) 21:16, 21:13. Philip Gabathuler/Mirco Gerson (Sz/2) s. Bennet Poniewaz/Alexander Walkenhorst (De/3) 21:16, 23:21.

Spielplan Samstag

Aktuelle Nachrichten