Anfang April titelte diese Zeitung: «Blechschadenfalle scharf gestellt». Konkret ging es um die Erfahrung, dass an sich korrekt parkierte Busse an der Gösgerstrasse unter Umständen dem Richtung Bahnhofplatz rollenden Verkehr die Sicht auf eine Lichtsignalanlage verstellen und so Kollisionen mit wegfahrenden Fahrzeugen des Busbetriebs Olten Gösgen Gäu in Kauf zu nehmen sind.

Jetzt das hat Kreisbauamt reagiert und den Parkplatz mit einer vor der Ampel liegenden Sperrfläche durch Warnbaken belegt. Die Aktion sei als Sofortmassnahme zu verstehen, sagt das kantonale Amt für Verkehr und Tiefbau auf Anfrage. In naher Zukunft werde die reglementskonforme Blickfreiheit auf die Ampel auch mit baulichen Massnahmen garantiert.