Olten
Die Aushubarbeiten für das neue Betriebsgebäude sind abgeschlossen

Die Feier für das neue Betriebsgebäude der Aare Energie AG in Olten wurde nachgeholt.

Drucken
Teilen
Grundsteinlegung für das neue Betriebsgebäude der Aare Energie Olten AG.
4 Bilder
Grundsteinlegung für das neue Betriebsgebäude der Aare Energie Olten AG.
Das Modell des Gebäudes

Grundsteinlegung für das neue Betriebsgebäude der Aare Energie Olten AG.

Patrick Lüthy

Diesen April begannen die Bauarbeiten zum neuen Betriebsgebäude der Aare Energie AG im Dünnernbogen auf dem Ex-Färbi-Areal in Olten – damals noch ohne symbolischen Spatenstich. Dies wurde nun vergangenen Freitagnachmittag in einer Feier zur Grundsteinlegung nachgeholt.

Aufgrund des felsigen Untergrunds waren die Aushubarbeiten «pickelhart», wie es Verwaltungsratspräsident Ernst Zingg in seiner Ansprache ausdrückte. Dementsprechend führte dies zu Lärmimmissionen bei der Nachbarschaft. Er bedankte sich dabei vor den rund 70 Gästen für das Verständnis der ebenfalls zum Teil vertretenden Anwohnerschaft.

Trotz Corona soll das neue Betriebsgebäude wie geplant bis im Herbst 2022 fertiggestellt werden. Nach den Aushubarbeiten soll «das Gebäude nun in die Höhe wachsen», wie es in der Mitteilung der Aare Energie AG heisst. Im 20-Millionen-Bau werden die derzeit noch dezentralen Standorte des Energieunternehmens im Dünnernbogen konzentriert.

Bei den Betriebskosten führt die Zusammenlegung zu einem «Nullsummenspiel», wie Zingg betonte. Das heisst, diese werden etwa gleich hoch sein wie die bisherigen Mietkosten. Vorteile ergeben sich etwa durch schlankere Abläufe oder kürzere Kommunikationswege. (mgt/fmu)

Aktuelle Nachrichten