«Der Oltner Stadtrat erlässt dem FC Olten die aktuellen Schulden gegenüber der Einwohnergemeinde Olten in der Höhe von CHF 15‘744», dies schreibt die Stadt in einer Mitteilung. Um in Zukunft solches zu vermeiden, wird dem FC Olten jedoch eine Auflage gemacht. Sollte der FC Olten in Zukunft einer Zahlungsaufforderung nicht fristgerecht nachkommen, so werden «ihm umgehend sämtliche Mietrechte städtischer Sportanlagen entzogen». Die Vertreter des FC Olten hätten ein entsprechendes schriftliches Versprechen bereits unterschrieben.

Durch diese Lösung wird es dem Stadtrat ermöglicht «einen Schlussstrich unter die Angelegenheit FC Olten zu ziehen». Gleichzeitig werde laut dem Stadtrat sichergestellt, dass der Fussballclub keine weiteren Leistungen bezieht ohne dafür zu bezahlen. Damit gewährleiste man die «Gleichbehandlung mit anderen Sportvereinen» und zudem schaffe man dadurch einen «Anreiz die finanzielle Situation nachhaltig zu bereinigen», so der Stadtrat weiter. (mru)