Neueröffnung

Der Bahnhof Olten im Wandel: Nach Starbucks eröffnet auch Coop neue Filiale

Im Ladenlokal des ehemaligen Apertos am Bahnhof Olten hat am Mittwochmorgen ein Coop-Supermarkt den Betrieb aufgenommen.

Da geht was am Bahnhof Olten: Nachdem Ende Sommer das Bahnhofbuffet ein Facelifting bekam und die Martin Disteli-Unterführung durch eine Mooswand begrünt wurde, eröffnete am Mittwoch eine Coop-Filiale ihre Pforten.

Direkt neben dem ebenfalls neu eröffneten Starbucks-Kaffee zwischen den Geleisen 4 und 7 bietet der Coop-Supermarkt im ehemaligen Aperto Produkte für den täglichen Bedarf sowie Non-Food-Artikel an.

Besonders facettenreich gestaltet sich auf der 120 mgrossen Fläche das Angebot zum Mitnehmen: Frische Salate, Poulet, Pizza, Sushi-Variationen, Hot Dog und Hot Panini dienen als Verpflegung für Zwischendurch. Eine Saft-Maschine und Coffee to go ergänzen das Sortiment.

Neue Selbstbedienungs-Kassen

«Der Start in den Eröffnungstag ist erfolgreich verlaufen» sagt die Geschäftsführerin des Coop-Supermarktes am Bahnhof Olten, Vanessa Wolf. Das eingespielte Team, das zuvor im Aperto-Laden tätig war, habe den grossen, aber erwarteten Ansturm während der Pendlerzeit gut bewältigt.

Überraschend sei für die Geschäftsführerin die rege Nutzung der neu installierten Selbstbedienungs-Kassen gewesen. «Sogar ältere Personen haben die Stationen genutzt und die Bezahlung ihrer Artikel selbst vorgenommen» erzählt Wolf. Nach dem ersten Verkaufstag ist sie zuversichtlich: «Der Laden wird laufen, da bin ich überzeugt».  (hts)

Meistgesehen

Artboard 1