Olten

Das Stadthaus blieb fast einen Tag ohne schellendes Telefon

Stumme Telefone im Stadthaus.

Stumme Telefone im Stadthaus.

Der Montag war für die Oltner Verwaltung ein eher ruhiger; sämtliche Festnetztelefone blieben stumm. Die Gründe sind unklar.

Es ist aussergewöhnlich, mit der Stadtverwaltung telefonisch Kontakt aufnehmen zu wollen und jedes mal nach dem Einwählen der Nummer eine Stimme zu hören, die erklärt: «Die Zielnummer ist derzeit nicht erreichbar.» So geschehen am Montag, als alle Versuche genau so endeten. Und dies war nicht das erste Mal: Wer mit der Stadtverwaltung regelmässig verkehrt, hat diese Erfahrung schon mehrfach gemacht. nur gedauert hat die Unterbrechung bisher noch nie so lange. Um 11.31 Uhr hatte die Medienstelle der Swisscom auf eine Anfrage dieser Zeitung verlauten lassen, der Swisscom sei im Grossraum Olten aktuell keine Störung bekannt. Und schliesslich: «Damit wir Ihnen zum Kundenfall Auskunft geben dürften, bräuchten wir die Einverständniserklärung des Kunden.»

Über die Gründe des Ausfalls herrscht derzeit noch Unklarheit, wie Finanzverwalter Urs Tanner auf Anfrage erklärt. «Wir wissen einfach, dass ausschliesslich das Stadthaus betroffen war; und zwar so von 10 Uhr morgens bis abends um 18.54 Uhr." Sämtliche Nummern der städtischen Verwaltung seien gekappt worden, nur Feuerwehr und Werkhof übers Festnetz erreichbar gewesen.

Für Tanner, der seit sieben Jahren bei der Stadt arbeitet, hat der Vorfall Premierencharakter. «Bislang habe ich solches noch nie erlebt», meint er. Natürlich würden Störungen immer wieder mal vorkommen. «Aber dann ist jeweils nicht nur die städtische Verwaltung davon betroffen.» Solche Vorkommnisse seien unangenehm, meint der Finanzverwalter dann. Deswegen ist’s wichtig, die Gründe des Unterbruchs zu kennen. Wir werden das Gespräch suchen mit der Swisscom.»

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1