Wer jetzt meint, die Filiale sei der wachsenden Konkurrenz zum Opfer gefallen, irrt. Nicht etwa das «Bioland» hinter dem Bahnhof, die Drogerie Vital Punkt im Bahnhof selbst oder die Neueröffnung des Bioladens «Grünland» an der Solothurnerstrasse sind die Gründe für die Schliessung.

Wie Delia Garcia, Geschäftsführerin der Filiale, auf Anfrage erklärt, ist die Ursache ganz woanders zu suchen: «Mit der Aufhebung der Postfiliale gleich vis-à-vis unserem Laden ist die Kundenfrequenz spürbar zurückgegangen.» Trotzdem komme die Schliessung für sie nun überraschend.

Die Poststelle Olten 3, bekannter unter dem Namen «Städtlipost», hatte ihre Tore an der Dornacherstrasse im Jahr 2013 geschlossen. Zwei Jahre später wurden auch die Postfächer abgeschafft. Seither werden die Postkunden der linken Stadthälfte in der Poststelle im Einkaufszentrum Hammer 2 bedient.

Anschlusslösung gefunden

Alle vier Angestellten haben innerhalb der Müller Reformhaus Vital Shop AG eine neue Stelle gefunden, wie Delia Garcia ausführt. Sie selbst werde in der Filiale Aarau anzutreffen sein.

Für die Stammkunden bringt die Schliessung einige Umstände mit sich. Entweder sie weichen auf die Filialen in Aarau und Solothurn aus, oder sie kaufen im Bahnhof Olten zwischen den Gleisen 4 und 7 in der Drogerie Vital Punkt ein, das zum selben Unternehmen gehört. Allerdings wird dort nicht das ganze Sortiment vor Ort angeboten, sondern nur auf Bestellung verfügbar sein.

Das Ladenlokal an der Dornacherstrasse ist seit etwa einem Monat zur Miete ausgeschrieben. Wie die Liegenschaftsverwaltung Livo AG auf Nachfrage mitteilt, wurde bislang noch kein Nachmieter gefunden.