Olten

Das «neue» Eishockey-Stadion Kleinholz ist auf Kurs und nimmt Form an

Es wird fleissig gebaggert im Kleinholz: Aktuell laufen die Arbeiten an der Stehplatztribüne Ost auf Hochtouren – die alten Eisenbahnschwellen wurden entfernt.

Es wird fleissig gebaggert im Kleinholz: Aktuell laufen die Arbeiten an der Stehplatztribüne Ost auf Hochtouren – die alten Eisenbahnschwellen wurden entfernt.

Der Umbau des Stadions Kleinholz in Olten kommt gut voran. Die Bauarbeiten laufen auf Hochtouren und kommen sogar schneller voran als erwartet. Bereits zum Start der neuen Saison im September ist es einzugsbereit.

Das unerwartet frühe Ausscheiden im Viertelfinal der Playoffs nach einer grossartigen Qualifikation ist beim EHC Olten mittlerweile verdaut. Spätestens mit der gut besuchten Saisonabschlussparty im Konzertsaal in Olten vor etwas mehr als einer Woche wurde die Saison 2013/14 ad acta gelegt. Nach der Saison ist aber bekanntlich vor der Saison, und so liegt der Fokus bei den Grünweissen nun bereits auf der im September startenden neuen Spielzeit. Und es gibt gute Neuigkeiten: Der EHC Olten wird bereits sein erstes Heimspiel im «neuen» Kleinholz austragen können. Dies, weil die Umbauarbeiten schneller vorankommen als erwartet.

Rückblick: Die Stimmberechtigten der Stadt Olten stimmten am 26. September 2010 der Vorlage betreffend des Investitionsbetrags zur Erneuerung der Eissportanlage zu. Nachdem die Sportpark Olten AG die Planerauswahlverfahren eingeleitet hatte, wurden während des Sommers die erforderlichen Rückbauarbeiten umgesetzt. Am 2. Oktober 2012 reichte die Sportpark Olten AG bei der Gemeinde Olten das Baugesuch für die Stadionerneuerung und -erweiterung ein, welches anfangs 2013 bewilligt wurde. Im Mai des vergangenen Jahres erfolgte dann der Spatenstich, im Juli waren bereits die Vorbereitungsarbeiten (Teilrückbau Halle Süd/Einbau Schutzwand Süd) abgeschlossen. Anschliessend wurden die Arbeiten zur Erstellung des Annexbaus Süd aufgenommen.

Mittlerweile steht dieser Anbau und die Südtribüne, der Heimsektor, konnte bereits Ende Februar zu Beginn der Playoffs eröffnet werden. Die Südtribüne mit 18 Stufen umfasst die gesamte Südseite des Stadions und ist in einem Bogen mit der Ostseite verbunden. Bis im September gibt es aber noch einiges zu tun. Auf Hochtouren laufen gerade die Arbeiten am Runddach und an der Stehplatztribüne. Diese soll bis Ende Mai fertiggestellt werden. Der Zeitplan stimmt also und die EHCO-Fans dürfen sich schon jetzt auf das erste Meisterschaftsspiel im neuen Bijou freuen.

Meistgesehen

Artboard 1