Olten
Das ist der neue Chef der Polizeiregion Ost

Das Kommando der Kantonspolizei Solothurn hat den 40-jährigen Harry Niggli zum Chef der Polizeiregion Ost gewählt. Er tritt seine Funktion am 1. August 2015 an.

Merken
Drucken
Teilen
Harry Niggli

Harry Niggli

Kapo SO

Harry Niggli leitet seit dem 1. Februar 2013 als Dienstchef die Kantonale Alarmzentrale der Kantonspolizei. Zuvor führte er als Postenchef rund vier Jahre den Polizeiposten in Trimbach. Er begann 1997 mit der Polizeischule, nachdem er eine kaufmännische Ausbildung abgeschlossen hatte und einige Zeit im Bankensektor arbeitete. Ende 1998 trat er dann ins Korps der Polizei Kanton Solothurn ein.

2004 wechselte er zur Alarmzentrale, wo er zwei Jahre später zum Gruppenführer befördert wurde. Auf den 1. März 2009 wurde er zum Postenchef von Trimbach ernannt. Er absolvierte verschiedene externe und interne Stages bei der Staatsanwaltschaft und anderen Diensten innerhalb der Kantonspolizei.

Harry Niggli ist verheiratet und wohnt mit seiner Familie in der Region Olten.

Neue Strukturen im Rahmen der Integration

Harry Niggli wird seine neue Funktion als Chef der Polizeiregion Ost im Grad des Leutnants am 1. August 2015 antreten. Die Stelle wird seit September 2014 ad interim geleitet, nachdem der frühere Regionenchef Niklaus Büttiker zum Chef der Sicherheitsabteilung befördert wurde.

Die Integration der Stadtpolizei Olten hat auch Auswirkungen auf die Bezeichnung und Struktur der Regionenpolizei. Die Region Ost wird per 1. Januar 2016 neu in Region Olten umbenannt. Sie ist mit rund 65 Mitarbeitenden die grösste Polizeiregion.