Olten

«Das Gelände in ordentlichem Zustand zurückgelassen» – Autonome sind abgezogen

So sah es noch vor einer Woche aus. Aber die Autonomen haben das Gelände wieder in einwandfreiem Zustand hinterlassen.

So sah es noch vor einer Woche aus. Aber die Autonomen haben das Gelände wieder in einwandfreiem Zustand hinterlassen.

Autonome besetzten rund eine Woche lang die Brache bei der Fachhochschule in Olten und forderten ein Alternatives Jugendzentrum. Nach der Aufforderung des Grundeigentümers, der Kanton Solothurn, die Liegenschaft zu verlassen, sind sie abgezogen.

Die Gruppe von Autonomisten, die unter der Prämisse «Für ein AJZ Olten» das Grundstück südlich der Fachhochschule zwischen dem 21. Dezember und Neujahr besetzt hielten, sind abgezogen. Und zwar so, wie dies der Grundeigentümer der besetzten Liegenschaft, der Kanton Solothurn, in einer E-Mail-Erklärung an die Besetzer verlangt hatte: «Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie sich illegal, ohne unsere Zustimmung auf der besagten Parzelle befinden. Wir gehen davon aus, dass Sie spätestens am Donnerstag, 2. Januar 2020 um 12.00 Uhr das Grundstück im ursprünglichen und aufgeräumten Zustand wieder verlassen.» Andernfalls behalte sich der Grundeigentümer rechtliche Schritte vor.

So weit ist’s nicht gekommen. Gestern um 12 Uhr fand ein Augenschein vor Ort statt. Polizeikräfte, Kantonsbaumeister Guido Keune und Oltens Stadträtin Marion Rauber der Direktion Soziales kontrollierten das Gelände und kamen zum Schluss: Alles in Ordnung. Selbst das Fass, in welchem die Besetzer jeweils ein Feuer unterhielten und das zum Zeitpunkt der Räumung nach deren eigenen Angaben «zu heiss» war, um mitgenommen zu werden, war gestern verschwunden. Die Besetzer hatten in einer Botschaft an den Kanton mitgeteilt, sie würden das Fass im Laufe der Wochen holen. Nun ist auch dieses weggeräumt. «Das Gelände ist in einem ordentlichen Zustand zurückgelassen worden», sagt Keune. «Es gibt nichts zu bemängeln.» Die Besetzer verhielten sich überhaupt unauffällig. Klagen oder Reklamationen gingen keine ein, wie Polizeisprecher Bruno Gribi auf Anfrage erklärt. Die Forderung der Autonomen an die Stadt Olten, man erwarte «einen alternativen Vorschlag», damit das Bedürfnis der Oltner, ein AJZ zu schaffen, abgedeckt werden könne, nehme sie mit in den Stadtrat, so Rauber. 

Verwandte Themen:

Autor

urs huber

urs huber

Meistgesehen

Artboard 1