Fulenbach
CVP-Vorherrschaft ist Geschichte: Der Freisinnige Thomas Blum ist neuer Gemeindepräsident

Der neue Gemeindepräsident von Fulenbach heisst Thomas Blum. Er erreicht an der Urne 291 Stimmen, bei einem absoluten Mehr von 201. Der Freisinnige tritt damit die Nachfolge des abtretenden Hugo Kissling an und löst die langjährige CVP-Führungsrolle im Dorf ab.

Merken
Drucken
Teilen
Der neue Gemeindepräsident von Fulenbach: Thomas Blum (FDP)

Der neue Gemeindepräsident von Fulenbach: Thomas Blum (FDP)

Hansjoerg Sahli

Bei einer Stimmbeteiligung von gut 33 Prozent ist Thomas Blum (FDP) zum neuen Gemeindepräsidenten von Fulenbach gewählt worden. Blum erreichte bei einem absoluten Mehr von 201 Stimmen deren 291. Er ist der erste Freisinnige an der Fulenbacher Gemeindespitze, nachdem dieses Amt bislang fest in CVP-Hand war.

«Ich bin zufrieden mit meinem Resultat und habe auch nie daran gezweifelt, die Hürde nicht im ersten Wahlgang zu nehmen», so der knapp 50-jährige Geschäftsführer. Dass rund ein Viertel der eingelegten Wahlzettel (109) leer waren, beunruhigt Blum nicht. «Ich finde die Wahlbeteiligung recht gut», so Blum, die Anzahl leerer Wahlzettel erscheint ihm verhältnismässig.

Bezüglich der Zukunft Fulenbachs unter seiner Ägide hält der Freisinnige fest: «Es wird nicht viel ändern. Wir werden den bewährten Weg weitergehen und der Stimme des Dorfes in der Region weiterhin erfolgreich Geltung verschaffen.» Eine der grossen Aufgaben sieht er etwa darin, den Ersatz der alten Aarebrücke, beziehungsweise die damit verbundene Umfahrung Fulenbachs in Sinne der Gemeinde vollzogen zu sehen.