Olten
Crowdfunding für die Pumptrack-Anlage ist gestartet

Bis zu 450'000 Franken braucht der Bike Club Olten, um die ersehnte Pumptrack-Anlage realisieren zu können. Einen Teil des Geldes soll via Crowdfunding zusammenkommen.

Merken
Drucken
Teilen
So könnte die Pumptrack-Anlage im Oltner Kleinholz auf der ehemaligen Minigolfanlage dereinst aussehen.

So könnte die Pumptrack-Anlage im Oltner Kleinholz auf der ehemaligen Minigolfanlage dereinst aussehen.

Visualisierung: zVg

Um die geforderten Mittel in der Höhe von 400'000 bis 450'000 Franken für die neue Pumptrack-Anlage im Kleinholz zu beschaffen, lotet die Trägerschaft mit lokalen Unternehmen verschiedene Sponsoring-Optionen aus, wie es in einer Mitteilung heisst. Erste Kontakte mit Unternehmen stiessen auf ein sehr positives Echo. Antonia Orlik, bei der Trägerschaft zuständig für die Finanzen, zeigt sich zuversichtlich: «Wir rennen mit unserem Projekt viele offene Türen ein und konnten bereits mehrere Partnerschaften aufgleisen. Die Finanzierung der nächsten Phase, die Erstellung der Detailpläne, ist bereits heute sichergestellt», lässt sie sich in der Mitteilung zitieren.

Die Zusammenarbeit mit der regionalen Wirtschaft sei der Trägerschaft rund um den Bike Club Olten wichtig. Ohne die breite Unterstützung der Bevölkerung sei das Projekt aber nicht zu stemmen. Daher haben die Initianten kürzlich ein Crowdfunding angestossen. Wenige Tage nach dem Start gibt es bereits über 50 Leute, die das Projekt mit knapp 8000 Franken unterstützen.

Anfang Juni wurde zudem bekannt, dass Olten das Vorhaben finanziell unterstützt. Die Stadt erlässt den Pachtzins von jährlich 19'000 Franken und sorgt mit dem Werkhof weiterhin für den fachgerechten Unterhalt der bestehenden Bäume auf dem Areal. Diese Gegenleistung bewertet die Stadt mit rund 5500 Franken jährlich.

Hinweis: Das Crowdfunding findet sich auf www.lokalhelden.ch/pumptrackolten