Der Aaregäuer Spieltag hat Tradition. Die zur Stiftung 3FO gehörende Netz 4F organisiert am 11. Mai 2019 die 21. Ausgabe zum 2. Mal in der Schützi in Olten. Unter dem Motto «der Aaregäuer Spieltag auf Entdeckungsreise» werden gegen 600 Kinder, ihre Eltern, Göttis oder Grossis und die Liedermacher Christian Schenker aus Kappel erwartet. Für seine Arbeit wurde Christian Schenker Mitte November mit dem Fachpreis Musik des Kantons Solothurn ausgezeichnet. Ebenfalls dabei ist der Kinderleidermacher Uwe Lal aus Schalksmühle.

Tüfteln, spielen und Spass haben stehen im Zentrum des Aaregäuer Spieltages. Neben viel Bekanntem wie dem traditionellen Löten von Drahtfiguren, Kugelbahnen und anderen Kunstwerken, dem Kinderschminken oder der Vor-Ort Präsenz von diversen lokalen und regionalen Vereinen, wird viel Neues auf Gross und Klein warten.

Berner Gäste

Neu teilnehmen wird unter anderem die Ideen- und Bilderwerkstatt «Klein aber fein» aus Bern. Sie reist mit grossen Domino-Steinen und einem Karikaturzeichner an. Neu präsentieren wird sie auch der Unihockey Kids Club Olten mit einem Parcours und Torwartschiessen sowie die Pfadi mit einem Abenteuer-Parcours, Geheimschrift-Zeichen und tollen Rätseln.

Eine Leseecke mit diversen Büchern und generell mehr Bastel-Möglichkeit komplettieren das Spieltag-Angebot. Die «Schützi» ist ein familiärer Ort, zentrumsnah und eignet sich deshalb bestens für den Spieltag. Der Standort hat sich bewährt. Neu wird auch der vorhandene Platz auf der Empore zum Spielen und Basteln genutzt. Die diversen Aktivitäten werden besser ausgeschildert und Guides und mehr Durchsagen kommen zum Einsatz. In der Schützi wird während des ganzen Spieltages auch Essen angeboten.

Aussenbereich besser nutzen

Mit dem Termin im Frühling erhoffen sich die Organisatoren, den Aussenbereich intensiver nutzen zu können und so ein noch attraktiveres Angebot anzubieten. Das neue Datum liegt im Umfeld des Mutter- & Vatertages und des von der UNESCO geförderten internationalen Spieltages (World Play Day), welcher jedes Jahr am 28. Mai stattfindet.

Die Organisation des Spieltages hat innerhalb der Netz 4F von Ines Preim zu Sandra Lauk gewechselt. Sandra Lauk ist staatlich anerkannte Erzieherin und hat Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Kindern verschiedener Altersgruppen. (mgt/otr)