Olten

Der bunte Zauber nimmt ein Ende: Schirmdach wird abgebaut – Abschied erfolgt aber nicht «glanzlos»

Die Regenschirme in der Kirchgasse kurz nach dem Aufhängen. (Archiv)

Die Regenschirme in der Kirchgasse kurz nach dem Aufhängen. (Archiv)

Praktisch auf den Tag vier Monate nach seinem Erscheinen auf der Oltner Kirchgasse nimmt das bunte Schirmdach wieder Abschied. Die Schirme werden gratis an die Bevölkerung abgegeben.

Es war eine kleine Aufregung, das Schirmdach. Aus allen Perspektiven fotografiert, auf schier allen Medienkanälen publiziert. Begeisterung und Zustimmung paarten sich in aussergewöhnlichem Rahmen. Wer nicht einstimmte in den Chor der Enthusiasten, der schwieg besser.

Jetzt nimmt der bunte Zauber in Olten ein Ende, wie die Stadtkanzlei mitteilt. Praktisch auf den Tag vier Monate nach seinem Erscheinen Anfang Mai auf der Oltner Kirchgasse nimmt das Schirmdach wieder Abschied: In der Woche vor den Herbstferien der Schulen werden die fast 500 Schirme, die zusammen mit ihren dunklen Schatten in den vergangenen vier monaten Tagen schon fast Teil der Kirchgasse geworden sind, abgehängt. Gewerbe Olten, Stadt Olten und a.en/sbo hatten mit ihrer gemeinsamen Aktion für eine Attraktivierung der Kirchgasse zugunsten der Dienstleistungsbetriebe und der Bevölkerung gesorgt.

Nur einmal sah sich das kleine grosse Kunstwerk mit unerbittlicher Witterung konfrontiert, als Mitte/Ende Mai ein Sturmwind durch die Kirchgasse brauste und für eine zünftige Unordnung im Schirmenmeer sorgte. Schon musste befürchtet werden, die Skeptiker, die sich der mediterranen Wirkung des künstlichen Sonnendachs zwar bewusst waren, aber deren Wetterbeständigkeit anzweifelten, würden recht bekommen. Nix da. Es wurde ein Sommer nach Mass, der sich noch nicht mal Mitte September wirklich angeschlagen zeigt und in Erinnerung ruft: «Der gebotene Schatten des Daches war in den heissen Tagen sehr oft willkommen.»

Dementsprechend ist auch für das kommende Jahr eine Aktion – voraussichtlich mit dem International Photo Festival Olten (IPFO) – an den Abspannungen zwischen den Liegenschaften Kirchgasse 4, 8 und 10 und der gegenüberliegenden Seite angedacht.

Gratis Schirme – mit Stempel

Auch wenn jetzt der Abschied schmerzen mag: Der Abgang der bunten Schirme «soll natürlich nicht glanzlos erfolgen», wie die Stadtkanzlei festhält. Deshalb werden die abgehängten und mittlerweile doch etwas verblassten Schirme am Donnerstag, 24. September, ab 14 Uhr vor dem Kunstmuseum gratis an die Bevölkerung abgegeben.

Und das Kunstmuseum trägt mit einer besonderen Aktion dazu bei, dass die Erinnerung an die gelungene Aktion und den Sommer zu Hause noch um ein paar Tage verlängert: «Alle Schirme werden mit einem speziellen Stempel versehen, der gewissermassen bescheinigt, dass es sich nicht um einfach irgendeinen Schirm handelt, sondern um einen aus dem speziellen Sommer 2020 auf der Oltner Kirchgasse», verrät die Stadtkanzlei.

Nach einer Idee von Museumsdirektorin Dorothee Messmer wird ein Linoldruckmotiv auf den Schirm aufgebracht, in welchen sich der neue Besitzer auch mit seinem Namen verewigen kann. «Genaueres bleibt aber noch geheim», wie Katja Herlach, stellvertretende Direktorin Kunstmuseum auf Anfrage erklärt.

Autor

urs huber

urs huber

Meistgesehen

Artboard 1