Die 52-Jährige bringe breite berufliche und politische Erfahrungen mit in dieses Amt, so der Tenor der Versammlung. Nach ihrer Tätigkeit in der Oltner Stadtverwaltung und im Parlament gründete Brigitte Kissling 2009 ihr Unternehmen «Sozialatelier Brigitte Kissling», welches besonders in der sozialpädagogischen Familienbegleitung tätig ist.

Gleichzeitig nominierte die Versammlung ihren frisch gewählten Stadtrat Thomas Marbet als Kandidat fürs Gemeindevizepräsidium. Die Nomination blieb ebenfalls unbestritten, hatte die Partei doch diese vor längerer Zeit bereits angekündigt. Um ein weiteres Debakel bezüglich Anmeldefrist zu vermeiden, haben die Sozialdemokraten der Stadt das Prozedere vereinfacht. Marbet wird für die fristgerechte Anmeldung selbst besorgt sein.

Anmeldeschluss ist Montag, 5. August, 17 Uhr auf der Stadtkanzlei. (Hub)