«Hopp Schwiiz»-Rufe wechselten mit Fangesängen ab, sodass schon fast Stadionatmosphäre unter dem überdachten Gelände aufkam.

Und nach dem Ausgleich durch Steven Zuber und dem Schlusspfiff mit dem 1:1 gegen Brasilien gab es für die Schweizer Fans sowieso kein Halten mehr.

Zudem zeigte sich, dass das Domzelt nicht nur vor Regen schützt, sondern auch angenehm warm hält. Mit dem Fanshirt ist es dort im fortgeschrittenen kühleren Abend gut auszuhalten. (fmu)