Hägendorf
Bäume in der Teufelsschlucht halten Schnee nicht mehr stand und fallen um

Die Teufelsschlucht in Hägendorf soll nach der Räumung aufs Wochenende hin wieder vollständig begehbar sein.

Fabian Muster
Merken
Drucken
Teilen
Bald fallen die Schranken: Aufs Wochenende hin soll die Teufelschlucht wieder komplett begehbar sein.

Bald fallen die Schranken: Aufs Wochenende hin soll die Teufelschlucht wieder komplett begehbar sein.

Bruno Kissling

Der viele Schnee in den vergangenen knapp zwei Wochen hat auch dem Wald der Teufelsschlucht in Hägendorf zugesetzt. Das beliebte Naherholungsgebiet war in den vergangenen Tagen im unteren Teil zwischen Kiosk und Tuffbrunnen vorläufig gesperrt. Mehrere Bäume sind wegen der Schneelast umgefallen und versperren den Wanderweg.

Zudem hat ein Baum ein Brückengeländer eines Stegs beschädigt, das nun geflickt werden muss. «Wir hoffen, dass wir den unteren Teil aufs Wochenende hin wieder öffnen können – falls es keine weiteren Zwischenfälle mehr gibt», sagt Hägendorfs Bürgergemeindepräsident Ruedi Studer auf Anfrage.

Denn zwischenzeitlich sei auch im oberen Teil der Schlucht ein Baum umgefallen. Für Studer kommt das nicht überraschend: Die Schlucht sei windanfällig; dazu komme zusätzlich die Schneelast. Daher empfiehlt er generell nicht nur die Schlucht, sondern den Wald bei Wind und Schneefall zu meiden. (fmu)