Olten
Baden im Hotpot statt im Schwimmbecken: «Palmaares» neu in Weihnachtsstimmung

Daniel Peyer hat im Oltner Badi-Restaurant Palmaares ein spezielles Gastroangebot auf die Beine gestellt. Ein Teil seiner Angestellten wird so eine Beschäftigung haben, statt in Kurzarbeit zu sein.

Fabian Muster
Drucken
Teilen
Weihnachtsatmosphäre statt Sommerfeeling: Das verwandelte Badi-Restaurant Palmaares mit den vier Hotpots.

Weihnachtsatmosphäre statt Sommerfeeling: Das verwandelte Badi-Restaurant Palmaares mit den vier Hotpots.

Bruno Kissling

Im Eisstadion Kleinholz nur Geisterspiele, im Aarechalet nur ein reduziertes Platzangebot und auch das Catering läuft wegen ausgefallener Weihnachtsessen nur auf Sparflamme: Gastrounternehmer wie Daniel Peyer, welcher die drei eingangs erwähnten Angebote mit seiner Firma betreibt, essen derzeit wegen Corona und den geltenden Einschränkungen hartes Brot. «Uns fällt fast die Decke auf den Kopf», sagt Peyer. Denn viele seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seien derzeit wegen Kurzarbeit zuhause.

Kurzfristig hat der findige Unternehmer deshalb im Badi-Restaurant Palmaares, das in der Winterhalbjahreszeit normalerweise geschlossen ist, ein spezielles Gastroangebot aus dem Boden gestampft: Innerhalb von drei Tagen hat er mithilfe seines Teams und Freunden das «Palmaares» in ein gemütliches Freiluftlokal mit Weihnachtsatmosphäre verwandelt mit Holztischen, Lichterketten und vier Hotpots, die bis auf 45 Grad erwärmt werden können. Dazu nahm Peyer einen tiefen fünfstelligen Betrag in die Finger. Er wolle den Leuten etwas bieten in der besinnlichen Zeit und könne so auch einen Teil seiner rund 120 Angestellten beschäftigen.

Das spezielle Angebot läuft den ganzen Dezember, eine Weiterführung ist gemäss Peyer nicht ausgeschlossen. Jeweils donnerstags bis samstags 19 bis 22 Uhr und sonntags 17 bis 20 Uhr hat es Platz für 16 Gäste an je vier Tischen, die für 125 Franken pro Person Fondue oder ein Pilzrisotto inklusive Getränke, Apéro und Dessert geniessen können. Reservationen sind möglich unter E-Mail info@peyergmbh.ch oder Telefon 062 293 44 45.