Am Donnerstagabend führte die Kantonspolizei Solothurn in der Mittelgäustrasse zwischen Kappel und Wangen bei Olten eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Gegen 21 Uhr wurde dabei ein Personenwagen mit einer Geschwindigkeit von 141 km/h gemessen, der in Richtung Wangen bei Olten unterwegs war. Erlaubt sind in dem Bereich 80 km/h.

Die Polizei hat ihn kurz darauf angehalten. «Nach Abzug der gesetzlichen Toleranz hat der Lenker die Höchstgeschwindigkeit um 57 km/h überschritten», teilt sie mit.

Der Pole musste seinen Führerausweis abgeben und wird entsprechend angezeigt. (pks)

Die Polizeibilder vom März 2019: