Hägendorf

Autofahrer wird bedroht und verfolgt

Als der Mann etwas aus dem Kofferraum nehmen wollte, wurde er bedroht. (Symbolbild)

Als der Mann etwas aus dem Kofferraum nehmen wollte, wurde er bedroht. (Symbolbild)

Am frühen Mittwochmorgen ist in Hägendorf ein Automobilist von einem Unbekannten bedroht worden. Dieser beschädigte sein Auto und verfolgte den Autofahrer anschliessend mit einem weissen Kleinbus. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Mittwoch, um zirka 5.40 Uhr, ging ein Automobilist an der Eigasse in Hägendorf zu seinem Auto, das er im Bereich des «Denners» parkiert hatte. Als er etwas aus dem Kofferraum seines Fahrzeuges nehmen wollte, wurde er von einem Unbekannten mit einem stockähnlichen Gegenstand bedroht.

Der Geschädigte konnte zu Fuss flüchten und sich in der Nähe seines Autos verstecken. Er hörte dann, wie der Unbekannte auf sein Auto einschlug und mutmasslich einen Schuss abgab. Danach fuhr der Täter in einem weissen Kleinbus weg.

Der Geschädigte fuhr anschliessend mit seinem beschädigten Auto via Egerkingen nach Gerlafingen. Kurz vor Egerkingen fuhr der weisse Kleinbus plötzlich wieder hinter dem Geschädigten her und verfolgte diesen bis in den Bereich der Autobahnausfahrt Kriegstetten. Während der Fahrt hat der Geschädigte mehrere schussähnliche Geräusche wahrgenommen, vor allem im Bereich des Bahnhofs Egerkingen.

Verletzt wurde niemand. «Die Hintergründe des Vorfalls sind derzeit noch offen und bilden Gegenstand der eingeleiteten Ermittlungen», teilt die Kantonspolizei Solothurn mit.

Die Polizei sucht Personen, die sachdienliche Angaben zum Vorfall, zum weissen Kleinbus oder dessen Lenker machen können. Entsprechende Hinweise nimmt die Kantonspolizei Solothurn in Hägendorf entgegen, Telefon 062 209 17 87. (pks)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1