Olten

Auto bringt 13-jährige Velofahrerin im Kreisel zu Fall

Das Auto fuhr im Kreisel zu nah an die Velofahrerin heran. (Symbolbild)

Das Auto fuhr im Kreisel zu nah an die Velofahrerin heran. (Symbolbild)

In einem Kreisel in Olten stürzte am Montag eine 13-Jährige, weil ein Auto das Hinterrad ihres Fahrrades touchierte. Die Schülerin verletzte sich leicht. Die Autolenkerin fuhr weiter, nachdem sie dem Mädchen kurz half.

Ein 13-jähriges Mädchen war am Montagmorgen, kurz vor 7 Uhr, mit dem Velo auf der Engelbergstrasse in Olten unterwegs. Gemäss derzeitigen Erkenntnissen fuhr es auf Höhe Gartenstrasse in den Kreisel. Von der Gartenstrasse fuhr kurz danach ein Auto ebenfalls in den Kreisel.

Als das Mädchen den Kreisel Richtung Engelbergstrasse wieder verlassen wollte, touchierte das Auto das Hinterrad des Fahrrades. Beim darauffolgenden Sturz zog sich das Mädchen leichte Verletzungen zu. «Die Autolenkerin hielt kurz an um dem Mädchen zu helfen, setzte danach jedoch ihre Fahrt fort, ohne Angaben ihrer Personalien», schreibt die Polizei in einer Mitteilung.

Die Autolenkerin wird wie folgt beschrieben: rund 20 Jahre alt, braune Haare, Sommersprossen im Gesicht. Sie trug einen gestreiften Pullover. Beim Fahrzeug handelt es sich um einen blauen Kleinwagen.

Die unbekannte Autolenkerin oder Personen, welche Angaben sowohl zum Unfallhergang als auch zu den Beteiligten machen können, werden gebeten, mit der Kantonspolizei Solothurn in Olten (Telefon 062 311 80 80) in Verbindung zu treten. (pks)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1