Niedergösgen
Auf einmal lag die Holz-Scheune in Trümmern

Am Sonntagnachmittag stürzte in Niedergösgen auf der Rückseite einer unbewohnten, baufälligen Liegenschaft die angebaute Scheune ein. Personen wurden keine verletzt.

Drucken
Teilen
Scheune stürzt in Niedergösgen ein
3 Bilder
Einzelne Holzverstrebungen stehen noch.
Personen wurden keine verletzt.

Scheune stürzt in Niedergösgen ein

Kapo SO

Warum um 16.30 Uhr die Scheune an der Aarestrasse einstürzte, ist laut der Kantonspolizei Solothurn noch unklar.

Um ganz sicher zu gehen, dass sich keine Personen unter den Trümmern befinden, wurde der Schweizerische Verein für Such- und Rettungshunde «REDOG» aufgeboten. Drei Suchhunde suchten die Einsturzstelle ab. Wie sich herausstellte, kamen keine Personen zu Schaden.

Im Einsatz standen zudem die Feuerwehr Niedergösgen, eine Ambulanz sowie Angehörige der Kantonspolizei Solothurn. Das betroffene Gelände wurde nach dem Vorfall durch eine Baufirma umzäunt und abgesperrt.

Aktuelle Nachrichten