Olten
Arbeiten für neue Bushaltstelle am Bahnhof laufen ab Mitte August

Die neuen Linienführungen in der Region Olten erfordern beim Bahnhof Olten eine neue Busanlegekante. Gleichzeitig wird ein Fussgängerstreifen verbreitert und die Fahrradführung verbessert. Die Bauarbeiten starten am 17. August 2018 und dauern bis Ende November 2018.

Merken
Drucken
Teilen
Im Dezember wird der Fahrplan des BOGG gewechselt. Dafür muss noch umgebaut werden.

Im Dezember wird der Fahrplan des BOGG gewechselt. Dafür muss noch umgebaut werden.

Bruno Kissling

Mit dem Fahrplanwechsel der BOGG Busbetrieb Olten Gösgen Gäu AG auf Dezember 2018 wird in der Region Olten ein neues Buskonzept eingeführt. Die neuen Linienführungen erfordern beim Bahnhof Olten auf der Gösgerstrasse aareseitig eine neue Busanlegekante. Gleichzeitig wird der Fussgängerstreifen über die Gösgerstrasse verbreitert und die Fahrradführung verbessert. Die Bauarbeiten starten am 17. August 2018 und dauern bis Ende November 2018.

Im Rahmen der Umsetzung des neuen Buskonzeptes Olten-Gösgen-Gäu, welches auf den Fahrplanwechsel im Dezember 2018 in Betrieb geht, wird an der Gösgerstrasse aareseitig eine neue Busanlegekante realisiert. Diese wird behindertengerecht ausgestattet und der Wartebereich der Haltestelle überdacht. Gleichzeitig werden der Fussgängerstreifen verbreitert und die Fahrradführung verbessert. Ebenso werden dringende Belagssanierungsarbeiten auf der Gösgerstrasse und auf dem Bahnhofplatz umgesetzt. Der Treppenabgang Gösgerstrasse zum Ländiweg und der Ländiweg bis Martin-Disteli-Unterführung werden angepasst und aufgewertet. Bauherren sind der Kanton Solothurn, die Stadt Olten und die Städtischen Betriebe Olten (sbo).

Die Fahrradhalter werden gebeten, die Fahrräder im offiziellen Abstellbereich zu parkieren. Wild abgestellte Fahrräder werden im Vorfeld der Bauarbeiten durch die Polizei eingesammelt und zu einem Sammelplatz abtransportiert. Während der Bauarbeiten bleibt der Fussgängerübergang über die Gösgerstrasse und das ostseitige Trottoir auf der Aarebrücke gesperrt, die Fussgänger werden über die Martin-Disteli-Unterführung umgeleitet.

Auch für den motorisierten Verkehr ist mit Behinderungen zu rechnen. Während der Belagsarbeiten werden Bushaltestellen auf dem Bahnhofplatz kurzzeitig verlegt. (mgt)