Rickenbach
Amcor hat Areal an Firma von Milliardär Hansjörg Wyss verkauft

Bei der Firma Amcor in Rickenbach müssen im Zusammenhang mit einer Umstrukturierung 70 der 152 Beschäftigten um ihren Job bangen. Darüber hinaus wird bereits die bange Frage aufgeworfen, ob der jetzige Aderlass der Anfang vom Ende des Amcor-Standorts Rickenbach sei.

Beat nützi
Drucken
Teilen
Schwere Zeiten für Amcor in Rickenbach: Das Unternehmen muss umstrukturieren und Personal abbauen.

Schwere Zeiten für Amcor in Rickenbach: Das Unternehmen muss umstrukturieren und Personal abbauen.

Bruno Kissling

Genährt wird diese Sorge durch die Tatsache, dass der australische Verpackungskonzern sein Areal in Rickenbach in andere Hände gegeben hat und in den Liegenschaften nur noch eingemietet ist.

Keine weiteren Informationen

Den Hinweis eines Amcor-Insiders, dass das Firmenareal in Rickenbach verkauft worden sei, hat das Grundbuchamt Olten-Gösgen auf Anfrage gegenüber dieser Zeitung bestätigt.

Welche Strategie hinter dem Verkauf des Amcor-Areals steht, war nicht in Erfahrung zu bringen. Mehrere Versuche, telefonisch oder per E-Mail Amcor zu einer Stellungnahme zu bewegen, waren erfolglos. Auch auf schriftlich gestellte Fragen gab es keine Antwort. Zum Beispiel zu den Beweggründen für den Verkauf oder zu den Befürchtungen, die Veräusserung sei ein Zeichen dafür, dass sich Amcor in Rickenbach auf dem Absprung befinde. Die Rückmeldung von Finanz- und Personalchef Jörg Hinder per E-Mail lautete lapidar: «Wir können Ihnen keine weiteren Informationen geben.»

Fakt ist: Eigentümerin des Amcor-Areals ist laut Grundbuchamt seit dem 15. Dezember 2017 die Loreda Real Estate GmbH in Zürich, die vor knapp vier Jahren gegründet wurde und dem in den USA wohnhaften Milliardär Hansjörg Wyss gehört. Zu Geld kam der heute 84-jährige gebürtige Berner vor allem durch die Orthopädiefirma Synthes, in welche er sich 1977 einkaufte, und die er 2012 an den US-Pharmariesen Johnson & Johnson verkaufte – mit einem Erlös von sage und schreibe 21 Milliarden Franken.

Der Zweck der Loreda Real Estate GmbH liegt im Erwerb, im Halten und Veräussern von Wohn- und Geschäftsliegenschaften. Vor gut zwei Jahren berichtete die «Handelszeitung», dass Hansjörg Wyss über sein Family Office Loreda im grossen Stil in Schweizer Immobilien investiere. Unter anderem wurde ein bedeutender Teil des Immobilienportfolios der Modekette Charles Vögele käuflich erworben, beispielsweise in der Solothurner Altsdtat. Und wie man jetzt weiss, auch das Amcor-Areal in Rickenbach.