Gleich nach dem Abbau der Schulfest-Infrastruktur begann noch am Montag der Aufbau der nächsten Veranstaltung auf dem Vorplatz des Kulturzentrums Schützi: dem Street Food Cinema. Die Mischung aus Street Food Festival und Open-Air-Kino verspricht ab Donnerstag für die nächsten dreieinhalb Wochen Filmspektakel unter freiem Himmel.

«Die Aufbauarbeiten laufen super», sagt Roger Brogli von Youcinema auf Anfrage. Es sei eindrücklich, welche Dimensionen die Sache angenommen habe, sagt der Eventmanager beim regionalen Kinounternehmen. Zusammen mit den beiden Eventmanagement-Agenturen Kein Ding GmbH aus Olten und Trend Fabrik GmbH aus Aarburg hat Brogli die Veranstaltung organisiert. Er hilft auch selbst tatkräftig beim Aufbau mit. Beteiligt sind dabei auch regionale Firmen wie die F. Furrer Gerüstbau aus Kappel. Eine Änderung gibt es beim Setting: Statt wie angekündigt auf einem LED-Bildschirm werden die 25 Filme auf einer herkömmlichen Kinoleinwand gezeigt. Der Vorteil gemäss Brogli: Das Bild ist grösser. Der Nachteil: Die Filme können erst gezeigt werden, wenn es eindunkelt.

Am Donnerstag gehts mit Gratis-Film los

Der Eintritt auf das Areal ist jederzeit frei. Bezahlen muss nur, wer auf den Liegestühlen, den Sofas oder aus den beheizten Whirlpools den Film schaut. Beim Start ab 21.15 Uhr wird dort eine Ticketkontrolle gemacht. Dazu entsteht ein gedeckter VIP-Bereich mit Tribüne und Lounge. Platz gibt es für rund 500 Personen pro Film. Das Areal mit den Foodtrucks ist bereits über die Mittagszeit für zwei Stunden zugänglich. Am Abend gehts ab 17 Uhr los. Ab dann werden auch die Bar und der Kinokiosk geöffnet sein. Am Donnerstag wird mit dem Film «Kiss The Cook» gestartet, der für alle kostenlos ist. Das weitere Kinoprogramm mit den speziellen Anlässen findet sich online unter streetfoodcinema.ch oder auf der entsprechenden Facebook-Seite.