Pünktlich zur zweiten Auflage der Oltner Augentage erscheint im Knapp-Verlag das Buch «Olten – Das Auge im Fokus», das 22 Beiträge von 18 Autoren sowie Bilder von 11 Fotografen unter einem Buchdeckel vereint. «Ein Nachschlagewerk, das alle Facetten zum Thema ‹Auge und Olten› darstellt», ist Herausgeber und OK-Präsident der Augentage Felix Wettstein überzeugt. «Wir wollten inhaltlich ganz bewusst breit fächern und unterschiedliche Textarten nebeneinanderstellen: Porträts, Historisches, Lyrisches oder Interviews.» Als «Kaleidoskop an Themen» sei das Buch nicht linear aufgebaut, müsse also nicht von vorne bis hinten durchgelesen werden. «Es ist eher gedacht zum mal da, mal dort Reinlesen», sagt Fachhochschule-Dozent Wettstein.

Diese Vorgehensweise bietet sich tatsächlich an, wie ein Blick ins Buch bestätigt: Literarische Texte von Pedro Lenz, Alex Capus und Kilian Ziegler sind hier zu finden, des Weiteren «Streifzüge durch das historische Olten» der ehemaligen Stadtarchivare Martin Eduard Fischer und Peter Heim, mythologische Erzählungen des ehemaligen Kantilehrers Beno Meier und weitere Geschichten. Gemeinsam ist ihnen allen der Olten-Bezug.

Sponsoren sind im Buch vertreten

Gerade Oltnern und Heimweh-Oltnern eröffnet das Buch eine bereichernde Sicht der Stadt, wie man sie vielleicht noch nicht kannte. Etwas aber stört den positiven Gesamteindruck: Die Werbung nämlich, die in Form von acht Textbeiträgen daherkommt. Acht Firmen und Institutionen werden hier vorgestellt, die mit dem Thema Auge in Verbindung stehen: Optiker und Kliniken etwa. «Rein mit dem Ladenverkauf sind die Kosten für das Buch nicht zu decken», sagt Wettstein. So gebe es Firmen, die das Buch im Sinne eines Sponsorings vorbestellt hätten, um dieses ihren Mitarbeitern oder Kunden zu schenken. Ebendiese Firmen werden im Buch vorgestellt.

Das Buch erscheint in einer Auflage von 2000 Stück. Wettstein geht davon aus, das mit den bereits reservierten Exemplaren während der Augentage über die Hälfte davon abgesetzt wird. Bis Ende April wird der Band im Quadratformat für 25 Franken erhältlich sein, danach kostet er ein paar Franken mehr. «Unser Hauptziel ist es, das Thema Auge ins Bewusstsein zu rücken», sagt er.

Olten – Das Auge im Fokus, Felix Wettstein (Hrsg.). 160 Seiten, Knapp-Verlag.