Olten
Ab dem 16. Juni ist Schluss: Heiniger verlässt Olten

Das Elektronik-Geschäft Heiniger am Kaplaneiplatz in der Oltner Altstadt schliesst. Am 16. Juni können die Kunden zum letzen Mal bei Heiniger Produkte kaufen und reparieren lassen.

Jakob Weber
Drucken
Teilen
Nun ist das ofizielle Datum bekannt. Ab dem 16. Juni bleibt die Filiale in Olten geschlossen.

Nun ist das ofizielle Datum bekannt. Ab dem 16. Juni bleibt die Filiale in Olten geschlossen.

facebook.com

Vor der Filiale in Olten informiert Heiniger ihre Kunden, dass bereits ab dem 16. Juni die Oltner ihre Apple-Produkte, Kameras und Lap-Tops anderswo kaufen oder reparieren lassen müssen. Wie es mit den Räumlichkeiten weiter geht, ist unklar.

Mit seinen Preisen rangiert die Heiniger Unternehmensberatung AG regelmässig unter den günstigsten Anbietern. Auch deswegen war Heiniger in Olten durchaus beliebt. Warum also jetzt das abrupte Ende? Die Verantwortlichen hüllen sich in Schweigen. Die Oltner Filiale bestätigt, dass sie schliessen wird, will aber keine Stellung beziehen und verweist an den Chef Peter Heiniger. Doch die vielen Fragen bleiben auch vom Heiniger-Hauptsitz in Niederbipp (BE) unbeantwortet.

Heiniger wurde 1991 in Oensingen gegründet. Ursprünglich in der Unternehmensberatung tätig, expandierte die Firma rasch auf dem Gebiet der Informatik und stellte in der Folge die Unternehmensberatung ein. Apple-Computer bilden in der Folge einen Schwerpunkt. Das Oltner Geschäft war die jüngste von drei Filialen. Seit Herbst 2010 war Heiniger am Kaplaneiplatz situiert. Neben dem Hauptsitz in Niederbipp gibt es in Zukunft nur noch ein weiteres Geschäft in Buchs (SG).

Aktuelle Nachrichten