Das Komitee «Für solide Stadtfinanzen» hat am Freitagnachmittag fristgerecht 682 Referendumsunterschriften zum Budget 2019 der Stadt Olten auf der Stadtkanzlei deponiert. Gemäss Komiteesprecher Philippe Ruf (3. von rechts) war es ein Leichtes, die Unterschriftenzahl zu erreichen. Das Komitee sei vor allem auf der linken Stadtseite aktiv gewesen, während Rolf Sommer, der bereits Mitte Dezember die von ihm gesammelten rund 430 Unterschriften deponiert hatte, vor allem auf der rechten Stadtseite aktiv war. So sind rund 1100 Unterschriften gegen das vom Parlament Ende November verabschiedete Budget 2019 an Stadtschreiber Markus Dietler (4. von links) übergeben worden. Damit das Referendum zustande kommt und zu einer Volksabstimmung führt, sind 400 gültige Unterschriften notwendig. Die Abstimmung findet am 24. März 2019 statt. Zumindest bis zu diesem Zeitpunkt verfügt die Stadt Olten über kein gültiges Budget. Letztmals wurde in Olten im Jahr 2014 an der Urne über den Voranschlag entschieden.