In der Nacht auf Dienstag, 20. November 2012, brannte an der Haslistrasse in Olten ein ausgedientes, mit Altreifen beladenes Auto, welches vor einer Autowerkstatt abgestellt war, vollständig aus. Durch das Schadenfeuer wurden zudem zwei weitere Autos in Mitleidenschaft gezogen. (wir berichteten)

Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere 1'000 Franken. In der Zwischenzeit konnte geklärt werden, dass das mit Altreifen beladene Auto vorsätzlich in Brand gesetzt wurde.

Täter stellt sich

Der mutmassliche Täter, ein 24-jähriger Deutscher, hat sich im Verlauf der Ermittlungen bei der Polizei gemeldet und die Brandstiftung gestanden. Er wird bei der Staatsanwaltschaft Kanton Solothurn angezeigt. (mgt)