Täter gefunden
15-Jähriger hat Heiligen-Statuen in Hägendorfer Kirche angezündet

Letzte Woche hat in der römisch-katholischen Kirche in Hägendorf ein Vandale sein Unwesen getrieben. Jetzt ist klar, wer es war. Dank eines Hinweises konnte ein 15-jähriger Schweizer als Täter ermittelt werden.

Drucken
Teilen
3 Bilder
Sachbeschädigung in der Kirche in Hägendorf

Kapo SO

Am letzten Donnerstag haben vorerst unbekannte Täter in der römisch katholischen Kirche in Hägendorf diverse Sachbeschädigungen begangen. Unter anderem wurden die Heiligenstatuen St. Antonius und St. Josef mit einem Feuerzeug angesengt (wir berichteten).

Nach dem Eingang eines entsprechenden Hinweises konnten Mitarbeiter der Jugendpolizei den mutmasslichen Verursacher ermitteln, wie die Kantonspolizei heute Dienstag mitteilt. Es handelt sich dabei um einen 15-jährigen Schweizer. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde die Kirche von ihm rein zufällig als Objekt für den Vandalenakt ausgewählt, ein religiöser Hintergrund besteht offenbar nicht.

Der Jugendliche ist geständig und wird bei der Jugendanwaltschaft des Kantons Solothurn zur Anzeige gebracht.

Aktuelle Nachrichten