Olten/Autobahn A1
12 Kilometer Stau auf A1, weil zwei Sattelschlepper kollidierten

Auf der Autobahn A1 verunfallten am Donnerstagnachmittag zwei Sattelmotorfahrzeuge mit Anhänger. Eine Person musste zur Kontrolle ins Spital gebracht werden. Wegen dem Unfall kam es zu einem 12 Kilometer langem Rückstau.

Merken
Drucken
Teilen
Wegen dem Unfall staute sich der Verkehr über 12 Kilometer.

Wegen dem Unfall staute sich der Verkehr über 12 Kilometer.

Kapo SO

Die beiden Sattelmotorfahrzeuge mit Anhänger waren am Donnerstag kurz nach 16 Uhr auf der Autobahn A1 in Richtung Zürich unterwegs. Auf Gemeindegebiet Olten kurz vor der Ausfahrt Rothrist stockte der Verkehr und der Lenker des Sattelmotorfahrzeuges mit Tank musste bis zum Stillstand abbremsen.

Mehrere 10'000 Franken Schaden

Der nachfolgende Lenker, ebenfalls mit einem Sattelmotorfahrzeug mit Anhänger unterwegs, bemerkte dies zu spät und kollidierte mit dem Tankfahrzeug. Der Lenker verletzte sich dabei leicht und musste zur Kontrolle in ein Spital gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren 10'000 Franken.

Das Sattelmotorfahrzeug mit Stückgutanhänger kam auf dem Normal- und Pannenstreifen zum Stehen und konnte bis zum Eintreffen des Abschleppdienstes nicht bewegt werden. Der Verkehr musste deshalb einstreifig geführt werden. Dies führte zu einem Rückstau von rund 12 Kilometer. Gegen 19.30 Uhr löste sich der Stau langsam auf. (pks/ldu)