Schönenwerd

Richard Marty ist neuer Vereinspräsident des «Haus im Park»

V. l. n. r.: Markus Hunn, Heimleiter, Christine Lehner, Leiterin Pflege, Richard Marty, Vereinspräsident.

V. l. n. r.: Markus Hunn, Heimleiter, Christine Lehner, Leiterin Pflege, Richard Marty, Vereinspräsident.

An der Generalversammlung im Juni wurde ein Wechsel im Präsidium des Regionalen Pflegeheim «Haus im Park» in Schönenwerd vollzogen. Neu ist Richard Marty Vereinspräsident. Das Pflegeheim ist bisher vom Coronavirus verschont geblieben.

Das «Haus im Park», Pflege- und Betreuungsinstitution der Einwohner- und Bürgergemeinden von Schönenwerd, Eppenberg-Wöschnau, Gretzenbach und Däniken, hat eine herausfordernde Zeit hinter und vor sich. Im Juni 2020 wurde anlässlich der Generalversammlung im Altersheimverein ein Wechsel im Präsidium vollzogen. Roger Zimmermann aus Däniken hat das Zepter nach neun Jahren an Richard Marty, ebenfalls aus Däniken, übergeben. Roger Zimmermann wurde für seine langjährige, wertvolle Tätigkeit zu Gunsten des «Haus im Park» verabschiedet.

Heimleiter Markus Hunn ist froh, dass sein Haus bis heute virusfrei geblieben ist: «Seit über 6 Monaten haben wir wegen dem Coronavirus eine ausserordentliche Situation, die uns alle fordert. Die Covid-19-Schutzmassnahmen werden konsequent angewendet. Dazu benötigt es die Unterstützung aller Beteiligten. Zudem ist immer etwas Glück dabei, dass man verschont bleibt.»

Regelmässiger Newsletter zum Coronavirus

Der Lockdown hat für die Bewohnerinnen und Bewohner, das Personal sowie auch für die Angehörigen und freiwilligen Mitarbeiter/-innen eine schwierige Zeit ergeben. Es gab zwischenzeitlich wesentliche Lockerungen betreffend der verfügten Besuchseinschränkungen. Diese Lockerungen wurden wohlwollend aufgenommen. Aufgrund der Infektionszahlen wird es jedoch bis auf weiteres keinen Schritt zurück zur Normalität geben können.

Christine Lehner, neugewählte Leiterin Pflege: «Es ist und bleibt unser oberstes Ziel, die uns anvertrauten Menschen im «Haus im Park» so gut wie möglich zu schützen.»

Alle Angehörigen, Bewohnerinnen und Bewohner sowie das Personal werden regelmässig über einen Newsletter über den Stand und das weitere Vorgehen informiert. Darin geht es um Fragen wie: «Wo stehen wir? Wohin geht es? Worauf legen wir wert?» Die Newsletter, zwischenzeitlich ist bereits die Nr. 7 erschienen, sind ein wichtiges Instrument der Kommunikation und werden sehr geschätzt.

Gery Meier Consulting mit einer Strategieplanung

Der Vereinsvorstand befasste sich mit dem Thema «Zukunft Haus im Park» und beauftragte die Firma Gery Meier Consulting mit einer Strategieplanung. Der Auftrag lautet: «Erarbeitung einer strategischen Weiterentwicklung für das ‹Haus im Park› mit dem Ziel, dass der Betrieb weiterhin im veränderten sozialen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Umfeld bestehen kann und die Rechnung ausgeglichen ist.»

Gemäss Auskunft von Präsident Richard Marty ist die eingesetzte Strategiegruppe unter der Leitung von Gery Meier auf Kurs. Der Entwurf eines Strategiepapieres liegt bereits vor und wird noch in diesem Jahr im Vereinsvorstand traktandiert und diskutiert werden können. Für den neuen Präsidenten Richard Marty ist klar, dass die Strategieplanung das «Haus im Park» auch nächstes Jahr 2021 stark beschäftigen wird. (mgt)

Meistgesehen

Artboard 1