Erste Sitzung
Verschiedene Traktanden und Weihnachtsstimmung für Gretzenbach

Gemeinderat spricht sich beim ersten Zusammentreffen in neuer Amtszeit für feierliche Stimmung im Dorf aus. Und für die Gemeinde wird ein Erlebnispfad geplant.

mgt/otr
Drucken
Teilen
Gretzenbachs Gemeinderat für die aktuelle Legislatur: Rolf Schertenleib, Kurt Spielmann, Pascal Wüthrich, Gemeindepräsident Walter Schärer, Monika Eicher, Beat Tännler und Andrea Hürzeler (v.l.).

Gretzenbachs Gemeinderat für die aktuelle Legislatur: Rolf Schertenleib, Kurt Spielmann, Pascal Wüthrich, Gemeindepräsident Walter Schärer, Monika Eicher, Beat Tännler und Andrea Hürzeler (v.l.).

zvg

Mit neuem Gemeindepräsidenten startete die Gretzenbacher Exekutive in die aktuelle Legislatur. Zudem wurden an der ersten Sitzung der neuen Amtsperiode die Kommissionsmitglieder und Delegierten gewählt, wie es in einem Bericht heisst. Gemeindepräsident Walter Schärer vereidigte die Ratsmitglieder, zudem wurden die Ressorts verteilt.

«Die meisten bisherigen haben ihr Ressort behalten»,

heisst es. Auch die Kommissionswahlen sowie die Wahl der Delegierten wurden vorgenommen, «erfreulicherweise konnten sämtliche Sitze besetzt werden», so der Bericht.

Sponsoringgelder für Weihnachtsbeleuchtung

Im November 2013 hat der Gemeinderat einen beantragten Verpflichtungskredit in der Höhe von 100'000 Franken für die Anschaffung einer Weihnachtsbeleuchtung einstimmig abgelehnt. Seither hat die Ortsplanungsrevision stattgefunden und damit auch die Erstellung eines Gestaltungskonzepts Dorfzentrum, welches vom Gemeinderat im vergangenen Herbst genehmigt worden ist. Diese Gestaltungsmassnahmen werden aber – sofern dies die finanziellen Mittel überhaupt zulassen – erst in den Jahren 2024 bis 2027 umgesetzt, weil sie nur dann durch das Agglomerationsprogramm subventioniert werden.

«Der Gemeinderat möchte mit einer Weihnachtsbeleuchtung nicht zuwarten, sofern die Kosten für die Gemeinde übersichtlich sind»

, heisst es im Bericht. Alt-Gemeindepräsident Daniel Cartier hat mit einem Team ein Konzept erarbeitet, welches durch den Gemeinderat einstimmig gutgeheissen wurde. Im Bereich Dorfzentrum sollen rund 20 Kandelaber geschmückt werden. Das Konzept sieht vor, dass die Kosten mit Sponsoringgeldern bezahlt werden. Die Werkhofmitarbeiter würden Montage und Demontage übernehmen, sowie die Einlagerung im Werkhof. Von Seite Gemeinde wird ein wiederkehrender Betrag von 1000 Franken ins Budget aufgenommen. Dieser Betrag diene für allfällige Ausgaben bei der jährlichen Montage oder für Reparaturen. Das Ziel sei, die Beleuchtung spätestens im Advent 2022 das erste Mal zu installieren.

Kommission plant neuen Erlebnispfad

Als Ergänzung zum bereits bestehenden Lehrpfad, soll ein Walderlebnispfad für das Dorf und Umgebung realisiert werden. Die Besucher können an unterschiedlichen Stationen die Natur und die Geschichte der Gemeinde Gretzenbach kennen lernen. Der Gemeinderat hat das Konzept, welches durch die Umweltschutzkommission ausgearbeitet wurden, gutgeheissen. Die zuständige Kommission wird nun den Detailplan erstellen und für die Umsetzung Sponsoren anschreiben.

Weiter wurde an der Sitzung der Sitzungsplan 2022 verabschiedet. Die Gemeindeversammlungen finden am 13. Juni und 12. Dezember 2022 statt. Für die Organisation von Neujahrsapéro, Bundesfeier und Jungbürgerausflug ist im Jahr 2022 die Partei Die Mitte zuständig.

Für die Amtsperiode 2021 bis 2025 wählte der Gemeinderat die bisherige Friedensrichterin Sandra Leuenberger aus Schönenwerd.

Die Sozialregion Unteres Niederamt ist seit dem 1. September in Däniken an der Industriestrasse 14. Die Räumlichkeiten in Schönenwerd wurden aufgrund der wachsenden Sozialregion zu klein.

Aktuelle Nachrichten