Die beauftragten Unternehmen konnten den Zeitplan einhalten. Seitdem das Gerüst entfernt wurde, ist die neue Fassade erkennbar. Derzeit wird im Innern des Gebäudes noch gearbeitet, um auch die letzten Arbeiten wie etwa die Installation der Beleuchtung oder das Verlegen der Bodenbeläge abzuschliessen.

Die Verwaltung wird folglich am 6. und 7. Juni die frisch sanierten Büros beziehen. Infolge des Umzugs bleibt die Verwaltung während dieser beiden Tage geschlossen und ist nur bei einem Notfall erreichbar. Nach dem Pfingstwochenende öffnet der Schalter am 11. Juni wieder zu den regulären Öffnungszeiten. Die Mieter des Gemeindehauses werden in der darauffolgenden Woche umziehen. (MGT)