Aus Niederämter Sicht
Start in eine neue, hoffentlich festliche Saison

Yves Künzli
Yves Künzli
Drucken
Teilen

Andrea Tina Stalder

Nachdem die letzten beiden Saisons in nahezu allen Hallensportarten abgebrochen wurden, beginnt nun auf ein Neues die Vorbereitung und Organisation einer Spielzeit.

Dies ist für uns als Volleyballer durchaus eine grössere Herausforderung, verglichen mit den letzten Jahren. Neben dem bereits berichtetem erfreulichen Zulauf bei den Jungendteams, scheint vielen Lizensierten im Breitensport die Verpflichtung für eine Indoor Sportart auf Grund der Erfahrungen der letzten Monate aus diversen Gründen zu riskant. Swiss Olympic als Dachverband des Schweizer Sports hat diese Tendenz erkannt und zusammen mit den Verbänden eine Neuauflage der Kampagne «#BleibimVerein – jetzt erst recht!» lanciert.

Volley Schönenwerd wird die kommende Spielzeit mit drei Aktiv-Mannschaften weniger bestreiten. In der Summe mit den U-Mannschaften sind es dann wiederum 19 Teams die in den Vereinsfarben Gelb-Schwarz um Punkte kämpfen werden. Dazu sind bis heute bereits 150 Spiele angesetzt, hinzu kommen dann noch Jugend-Turniertage, Trainingslager und Play-Off-Spiele in den Nationalligen. Traditionell startet nach den Sommerferien die Vorbereitungsphase mit Technik- und Krafttraining, danach folgen Vorbereitungsspiele und der taktische Feinschliff für den Saisonstart.

Eigentlich alles klar soweit, doch irgendwie scheint auch in meinen Kopf der Kippschalter noch nicht ganz auf Modus On gelegt. Die Situation mit Abbruch der Spielzeiten bleibt präsent, dies auch auf Grund der aktuellen Lage der Pandemie.

Wir konnten diesen Sommer erfreulicherweise mittels den geschaffen Zertifikats-Lösungen wieder Indoor-Veranstaltungen mit Publikum durchführen. Aus dieser Erfahrung gesprochen kann gesagt werden, dass der Aufwand für die Einlasskontrolle klar erhöht ist, jedoch verglichen mit den Kontrollen der Einhaltung diversen Punkte aus früheren Schutzkonzepte, wie zum Beispiel Sitz- und Maskenpflicht während dem Event, es in der Summe leichter ist.

Der Spätsommer ist traditionell auch Hochzeitssaison, privat dürfen wir im engen Freundeskreis mehrere Feste miterleben, welche ursprünglich bereits früher im Jahr oder sogar letztes Jahr angesetzt waren. Ein grosses Fest fand letztes Wochenende statt, auch hier wurde mittels Zertifikats-Lösung eine sichere und sorgenfreie Feier ermöglicht. Zu Beginn des Tages war eine gewisse Zurückhaltung spürbar, diese verflog dann mit dem lauten JA-Ruf des Paares in der Kirche und am Abend herrschte tolle Fest-Stimmung, wie es sich an einem schönen Hochzeitsfest gehört.

So hoffen wir im Sinne der Vereine und dem Sport, dass beim ersten Spielanpfiff durch den Schiedsrichter, die Gedanken an die vergangene Saison verfliegen und wir diese Saison gemeinsam, sicher, festlich und erfolgreich feiern können.

Yves Künzli ist Unternehmer, Präsident von Volley Schönenwerd und lebt in Erlinsbach.

Aktuelle Nachrichten