Diesen Sommer wurde es endlich wahr. Der Spielplatz auf dem Bühl hat ein neues Spielgerät erhalten. Am letzten Adventsmarkt «Sternenzauber» wurden Lebkuchensterne verkauft und dank zusätzlicher Spenden der Verpflegungsstände und mit einer Aufrundung der Organisation «Sternenzauber» konnte dies verwirklicht werden. Die Kinder üben jetzt am Balance-Gerät ihr Gleichgewicht.

Die Organisatoren des «Sternenzauber» lassen sich jedes Jahr etwas Neues einfallen. Die christkatholische Kirchgemeinde durfte nach dem ersten und zweiten Adventsmarkt im Kreuzgang der Stiftskirche Schönenwerd je einen Check für die Renovation des Kirchturms und der Kirchturmbeleuchtung entgegennehmen. Den Kindern steht jetzt wie erwähnt ein neues Spielgerät zur Verfügung.

Was steht am dritten «Sternenzauber» an? «Dieses Jahr wird für die Kindertagesstätte Mosaik gesammelt», verraten die Organisatoren. Die Verantwortlichen der Kindertagesstätte Mosaik werden dabei selbst in Aktion treten und Spenden sammeln. Es gibt dazu noch andere Aktivitäten für die kleinen und grossen Kinder wie Erzählungen von Geschichten, Kerzenziehen und Samichlausbesuch und einiges mehr.

Ein attraktiver Adventsmarkt mit altbewährten und neuen Angeboten wird den Kreuzgang am Samstag vor dem ersten Advent zieren. Traditionsgemäss werden die Turmbläser den lichtreichen Markt mit adventlichen Klängen abschliessen.

Der Kirchturm der Stiftskirche erstrahlt mit der neuen Beleuchtung jede Nacht. Die Kinder spielen täglich auf dem Bühl mit den Geräten. Und das Mosaik? Woran werden sich die Kinder der Tagesstätte Mosaik nach dem Adventsmarkt erfreuen können? Dieses Geheimnis wird bestimmt am Sternenzauber gelüftet werden.