Nach Matsch-Tagen
Freundlicher Wetter-Umschwung: Diese Woche kommt die Sonne in die Region Solothurn

Das Wochenende stand ganz im Zeichen des Schnees. Doch mit dem trüben Wetter ist schon bald Schluss: Zur Wochenmitte erwartet die Region Solothurn strahlender Sonnenschein.

Online-Redaktion
Drucken

Winterlich präsentierte sich die Wetterlage am vergangenen Wochenende in der Region Solothurn: Eine weisse Decke lag auf Dächern, Wiesen und Wipfeln. Meist blieb es trüb und die Flocken fielen, von den steigenden Temperaturen befeuert, tagsüber meist eher als Regentropfen. So verwandelte sich der Schnee am Boden denn auch schleunig in Matsch.

Auch zum Wochenstart bestimmte zunächst trübes Wetter das Bild. Damit dürfte jedoch bald Schluss sein. Am Montag fiel letztmals etwas Niederschlag, doch schon früh blinzelt vereinzelt die Sonne durch. Ein Hochdruckgebiet schleicht sich an den Jurasüdfuss.

Scheibenkratzen und Sonnenschein

Am Dienstag hellt sich das Wetter weiter auf, der morgendliche Hochnebel löst sich im Laufe des Tages auf, bevor die Sonne dann ab Mittwoch definitiv das Zepter übernimmt. In der Region Solothurn steht – nachdem sich der Morgennebel jeweils aufgelöst hat – bis mindestens Samstag Prachtwetter auf dem Programm.

Wetterprognose bis Samstag, 15. Januar.

Wetterprognose bis Samstag, 15. Januar.

Quelle: Meteo Schweiz

Dies bei ungefähr 1 Grad. Allerdings: Die mässige Bise lässt die gefühlte Temperatur kälter erscheinen. Die Nacht zum Donnerstag dürfte gemäss Meteorologen die kälteste der Woche werden: am Morgen werden -5 Grad erwartet.

Aktuelle Nachrichten