Es war ein gelungenes Fest. Die Rede ist von der Uferpark-Eröffnungsfeier. Ganze drei Tage lang wurde getanzt, gegessen, erkundet und gestaunt. Ein gemütliches Beisammensein für alle. Nicht ganz. Vier junge Apfelbäume wurden am Montag nach den Festlichkeiten abgebrochen vorgefunden. Laut Jürg Schläfli, Baudienst/Vorarbeiter/Brunnenmeister in Luterbach, waren die Bäume am Freitag vor der Feier noch intakt. Am Montag danach entdeckte Schläfli dann die umgeknickten Bäume. «Ich zählte beim Rundgang, dass es vier Bäume getroffen hat», so Schläfli.

Da der Park aber noch nicht Luterbach gehört, betrifft die Angelegenheit den Kanton. Dort äussert man sich nicht zu den umgeknickten Bäumen. Gelobt werden aber die Sorgfalt der Menschen, die den Park bisher benutzt haben.

Ob das stürmische Wetter, oder dann doch Vandalen für die umgeknickten Bäume verantwortlich sind bleibt unklar. Fest steht aber, dass der Uferpark mit seinen zwei Wochen noch sehr jung ist und noch allerhand spannendes erleben wird. (daa)

Die Schönsten Bilder zur Eröffnung des Uferparks: