Rüttenen

Strassensperrung für Reservoirbau – Nun folgt die Mitwirkung zur Planung «Feldstrasse»

Gemeinderat Rüttenen hat den zeitweiligen Verkehrsmassnahmen wegen dem Reservoirbau zugestimmt.

Gemeinderat Rüttenen hat den zeitweiligen Verkehrsmassnahmen wegen dem Reservoirbau zugestimmt.

Nachdem das Areal für das neue Reservoir beim Fanzosen-Ischlag gerodet ist, folgt nun der Aushub. Nötig wird die Sperrung von Gemeindestrassen.

Nahe der Gemeindegrenze zur Stadt Solothurn baut Regio Energie beim «Franzosen-Ischlag» ein neues Reservoir. Die Bauherrschaft will den Neubau 2020 bis 2021 umsetzen. Die Rodung der Waldfläche wurde diesen Winter bereits ausgeführt. Geplant ist, dass der Aushub der Baugrube diesen Sommer ausgeführt wird. Das Materialdepot für den Aushub ist auf der nahen Wiese am Waldrand geplant. Der Materialtransport des Aushubmaterials erfolgt über den Königshofweg und die Bergstrasse. Während der Bauzeit soll der Königshofweg von der Zufahrt Waldhöfli, Königshofweg 4, bis zur Kreuzung Bergstrasse komplett gesperrt werden. Die Zufahrt für den Königshof und das Waldhöfli erfolgt über Solothurn. Die Fussgänger werden über den Waldweg südlich des Reservoirs geführt.

Die Bergstrasse soll von der Kreuzung Obere Steingrubenstrasse bis zum Waldrand für den motorisierten Verkehr gesperrt werden. Für Fussgänger und Velofahrer bleibt der Durchgang immer möglich. In dieser Zeit gilt die Erschliessung für die Anwohner Bergstrasse 65, 66, 67, 68 von der Stadt Solothurn her. Das Fahrverbot auf der Gemeindegrenze muss für diese Zeit aufgehoben werden. Der Gemeinderat stimmte den Anträgen in dieser Sache zu.

Nun folgt die Mitwirkung zur Planung «Feldstrasse»

Damit die Bürgergemeinde Rüttenen auf ihrem Landstück im Dorfzentrum ihre Baupläne umsetzen kann (drei Mehrfamilienhäuser), braucht es eine Änderung des Zonenplans, des Zonenreglements und die Genehmigung des neuen Gestaltungsplans. Für unbebaute Bauzonen steht die Forderung im Raum, diese dicht und qualitativ hochstehend zu bebauen. Das will die Bürgergemeinde mit der Planung «Feldstrasse». Sie liess drei Architekturbüros Studien erarbeiten und entschied sich für die Projektidee des Teams ssm architekten AG, Solothurn, zur Weiterbearbeitung.

Der Gemeinderat hat nun der Planung «Feldstrasse» verabschiedet zur Mitwirkung und für die Vorprüfung durch den Kanton. Nach der Bereinigung der Planung aufgrund der Mitwirkungsergebnisse und den Hinweisen aus der kantonalen Vorprüfung wird die Planungsbehörde diese für die öffentliche Auflage freigeben.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1