Biberist
Scherbenmeer auf Autobahn nach Unfall eines Glastransporters

Am Freitagmorgen ereignete sich auf der Westtangente Autobahnauffahrt A5 ein Unfall mit einem Glastransporter. Im Zuge eines Wendemanövers kippte das Fahrzeug und das geladene Glas zerbrach.

Drucken
Teilen
Unfall Glastransport auf Autobahn A5
7 Bilder
Das Fahrzeug kippte während eines Wendemanövers auf der Westtangente
Der Unfall ereignete sich am Freitagmorgen.
Polizei und Feuerwehr sind vor Ort.
Glück und Glas, wie schnell bricht das? Auf der A5 offenbar sehr schnell...
Der Anhänger knallte auf die Leitplanke.

Unfall Glastransport auf Autobahn A5

Kantonspolizei Solothurn

Auf der Autobahnauffahrt A5 Richtung Grenchen und Biel war am Freitagmorgen, gegen 8.15 Uhr, ein Lastwagen verunfallt. Das Fahrzeug war laut Aussagen des Mediendiensts der Kantonspolizei auf der Autobahn bei Biberist unterwegs und verliess diese bei der Ausfahrt Solothurn West.

Im Bereich der Lichtsignalanlage (Auffahrt Bürenstrasse zur Westtangente) wendete der Lenker sein Fahrzeug um 180 Grad, um wieder auf die Autobahn A5 zu gelangen. In der Folge kippte sein Anhänger zur Seite auf die rechte Leitplanke, welche dadurch flachgedrückt wurde. Beladen war der Anhänger mit Glas, welches in die Brüche ging.

Laut Astrid Bucher von der Kapo sei bei diesem Unfall niemand verletzt worden. Eine Schadenssumme steht noch nicht fest. Auf jeden Fall zeigen die Scherben am Schadensplatz, dass viel Glas zu Bruch ging.

Die Bergungsarbeiten des Anhängers dauerten mehrere Stunden an. Kurzzeitig war es dafür nötig, beide Spuren der Autobahnauffahrt (Richtung Solothurn Süd sowie Richtung Grenchen/Biel) zu sperren. Bis kurz vor dem Mittag kam es zu Verkehrsbehinderungen im Bereich der Unfallstelle. (kps/ak/hts)

Aktuelle Nachrichten