Biberist

Petition beantwortet: Es bleibt bei Tempo 30 für die Aesplistrasse

Petitionäre forderten Tempo 50 für die Aesplistrasse.

Petitionäre forderten Tempo 50 für die Aesplistrasse.

Im April 2019 wurde eine Petition mit 510 Unterschriften eingereicht, in der gefordert wurde, auf die Einführung von Tempo 30 im Bleichenberg, und dabei insbesondere für die Aesplistrasse, zu verzichten. Der Gemeinderat hat aber in der Zwischenzeit beschlossen, Tempo 30 wie ursprünglich geplant umzusetzen und die Aesplistrasse aus Lärmschutzgründen zu integrieren. «Nachdem dieser Beschluss gefasst wurde, kann nun die Petition in diesem Sinne beantwortet werden», so Stefan Hug-Portmann.

Markus Dick (Gemeinderat SVP und Mitunterzeichner der Petition) machte sich nochmals stark für das Anliegen der Petitionäre und befand es als «Affront», eine der wohl bestunterzeichneten Petitionen, die es in Biberist je gab, einfach nicht zu diskutieren. Ähnlich hatte er schon argumentiert, als es um den Rückkommensantrag in Sachen Tempo 30 ging. Sabrina Weisskopf (FDP) warf Dick vor «da einiges zu vermischen».

Es sei zudem ein Unding, immer wieder auf die gleichen Sachen zurückzukommen. «Wir haben uns seinerzeit auch für Tempo 50 auf der Aesplistrasse eingesetzt, aber wir wurden von einer Mehrheit überstimmt. Die Rahmenbedingungen haben sich nicht geändert, und darum gibt es nur eine Antwort an die Petitionäre.» Das heisse aber nicht, dass man die Leute nicht ernst nehme. Darum werde die Petition ja jetzt beantwortet.

Nach wie vor sind in dieser Sache zwei Beschwerden gegen den Gemeinderatsbeschluss von Ende Mai hängig. (rm)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1