Aeschi

Kapelle Steinhof wird im Frühling saniert

Kapelle in Steinhof

Kapelle in Steinhof

Fast 70 Bürgerinnen und Bürger besuchten die Budgetgemeindeversammlung der Bürgergemeinde Aeschi.

Grund für den Grossaufmarsch waren nicht etwa besonders umstrittene Geschäfte, sondern die Verleihung von Bürgerrechten und Ehrungen. Im geschäftlichen Teil der Versammlung interessierte am meisten der beantragte Bruttokredit von 300'000 Franken zur Sanierung der Kapelle Steinhof. Der Kredit wurde einstimmig beschlossen. Somit kann mit der Sanierung der Kapelle im Frühling 2018 gestartet werden. Trotz des positiven Beschlusses hofft die Bürgergemeinde auf viele Spendenbeiträge (www.bg-aeschi.ch) für das Grossprojekt.

26 Personen eingebürgert

Ein wichtiges Geschäft war die Zusammenlegung von fünf Fonds, die seit der Fusion mit Steinhof im Besitz der Bürgergemeinde sind. Die Zweckbestimmungen dieser Fonds sind nicht mehr zeitgemäss. Aus diesem Grund beantragte der Bürgerrat, diese fünf Fonds zusammenzulegen und in den Kapellenfonds zu überführen. Die Zusammenlegung der Fonds wurde einstimmig beschlossen. Auch das vom Bürgerrat vorgelegte Budget 2018 mit einem Gewinn von rund 4000 Franken aus Bürger- und Forstrechnung wurde einstimmig beschlossen.

Im weiteren Verlauf der Versammlung wurden 26 Personen zwischen 9 und 59 Jahren eine Einbürgerungsurkunde der Bürgergemeinde Aeschi überreicht. Sie alle wurden mit grosser Freude in die Bürgerschaft aufgenommen. (GK)

Meistgesehen

Artboard 1