Hilari
Das Virus hat das Narrenvolk rund um Solothurn aufgeweckt

Der Start zur Fasnacht 2022 wurde in den Dörfern gefeiert, wenn auch in kleinem Rahmen. Nur vereinzelt wagten sich die Närrinnen und Narren nicht aus dem Haus.

Urs Byland
Drucken
Teilen
Hilari Deitingen mit einem «Mini-Umzug».

Hilari Deitingen mit einem «Mini-Umzug».

Hanspeter Bärtschi

Auch wenn die Welt untergeht, und kein Stein mehr auf dem anderen steht: die Narren würden es sich nicht nehmen lassen, den Weltuntergang auf die Schippe zu nehmen. In der Region sind die Lebenszeichen vorhanden. Das Fasnachtsvirus lässt sich vom kleineren noch nicht ganz verdrängen. Die fünfte Jahreszeit wurde mit Hilari gestartet. Dennoch waren einige Ausfälle zu verzeichnen.

Biberist, Bolken

In Biberist und Bolken wurde Hilari bereits früh abgesagt.

Luterbach

Am Hilari-Abend in Luterbach war es einfach anders. Zur Einweihung der neuen Zunft Laterne der Strümpfli Zunft trafen traf man sich im ganz kleinen Rahmen beim Gemeindehaus. Unter den Klängen der Bauki`s aus Kriegstetten wurde die Laterne angezündet und eingeweiht. Es wurde kein Obernarr eingesetzt für die närrische Zeit in Luterbach. Für die Dorffasnacht Ende Februar bestehe noch eine kleine Hoffnung, dass eventuell der eine oder andere Anlass durchgeführt werden kann, wenn es die aktuelle Situation zulässt.

Bellach

Aus Bellach melden die Schwarzmeerfrösch Bäuch, dass sie etwas Fasnachtsfeeling im Dorf versprühen wollen, obwohl die Bäucherfasnacht und die Frosch-Fuer abgesagt werden mussten. Am Abend wurde beim Schulhaus die Fasnachtslaterne aufgehängt. Und an den Dorfeingängen grüsst nun nicht das Schild Bellach sondern «Bäuch».

Deitingen

In Deitingen haben am Abend die Guggen Chäslochbrätscher und Brummmbachsumpfer aus Horriwil auf dem Dorfplatz gespielt. Die Chäslochbrätscher präsentierten dabei ihre neuen Kostüme. Nach einem «Mini-Umzug» wurde auf dem Dorfplatz die Laterne aufgehängt. Danach gabs ein Platzkonzert mit BBS aus Horriwil und den Chäslochbrätschern.

Hilari 2022 Deitingen: Ab auf die Insel mit den Gemeindebehörden.

Hilari 2022 Deitingen: Ab auf die Insel mit den Gemeindebehörden.

Hanspeter Bärtschi

Derendingen

In Derendingen wurde im letzten Jahr die Proklamation über Social Media verlesen. In diesem Jahr ging es wieder live zur Sache, wenn auch in kleinem und nicht öffentlichem Rahmen. Um 19.15 Uhr versammelten sich am Abend die Mitglieder der Gugge Ämmekracher, der Herregääger-Zunft und Gemeindepräsident Roger Spichiger an der Emme beim Blockhaus der Bürgergemeinde. Nach der musikalischen Einstimmung durch die Ämmekracher wurde die Proklamation verlesen und dem Gemeindepräsidenten der Schlüssel abgenommen.

Kriegstetten

Auch in Kriegstetten war die Öffentlichkeit nicht zum Hilari-Anlass eingeladen. Chräbszunft, Gemeindevertreterinnen und -vertreter und die Laternenmaler trafen sich beim Zunflokal neben der Gemeindeverwaltung, wo sie draussen ein reduziertes Hilari-Programm absolvierten. Zunftmeister Kurt Steiner begrüsste die Anwesenden und setzte  Ober Daniel Affolter ein. Es folgte die Schlüsselübergabe. Nach dem Laudatio des Obers wurden die Laternen enthüllt.

Kriegstetten: Gemeindepräsident Simon Wiedmer übergibt den Schlüssel an Ober Daniel Affolter.

Kriegstetten: Gemeindepräsident Simon Wiedmer übergibt den Schlüssel an Ober Daniel Affolter.

Hanspeter Bärtschi

Subingen

Das trockene Wetter wurde in Subingen gerne genommen. Pünktlich um 19.01 begann das Hilari-Programm auf dem Rolf-Sauser-Platz. Die Oeschzunft, das heisst Ober Ruedi Schnider erhielt vom Gemeindepräsidenten Hans-Ruedi Ingold den Dorfschlüssel überreicht. Die Guggen Baukis, Oeschschränzer und BBS veranstalteten ein richtiges Narrenkonzert. Nun können die Narren im Dorf regieren.

Zuchwil

Alles ist immer im Moment anders und schwer planbar. Doch gewisse Traditionen gegen das grösste Virus, Fasnacht 2022, hat auch Covid keine Chance. Pünktlich um 18 Uhr zündeten die Provinznarren Zuchu und Sans Gêne die grosse Laterne im Gemeindekreisel an. Nach einem kurzen und kleinen Apéro gemäss den Auflagen des kleineren Virus zogen sich die Zünfte in Ihre Stammlokale zurück, wo sie intern die Fasnacht 2022 einläuteten.

Hilari 2022 in Zuchwil: Die Provinznarren Zuchu und Sans Gêne umkreisen den Kreisel und zünden die grosse Laterne an.

Hilari 2022 in Zuchwil: Die Provinznarren Zuchu und Sans Gêne umkreisen den Kreisel und zünden die grosse Laterne an.

Hanspeter Bärtschi

Aktuelle Nachrichten