Subingen
Hägendörfer Firma lässt ein Haus «fliegen»

Unter Mitwirkung der Hägendörfer Holzbaufirma Studer wurde in Subingen per Kran ein Haus verschoben.

Merken
Drucken
Teilen
Anheben
3 Bilder
Hägendörfer Firma lässt Haus «fliegen»
Absetzen

Anheben

zvg

Das chaletartige Haus gehört zu dem von der Vigier-Familie erbauten Schlössli aus dem 17. Jahrhundert, das derzeit im Auftrag einer holländischen Kaufmannsfamilie denkmalpflegerisch und kunsthistorisch fachgerecht restauriert wird.

«Flugdauer» sechs Minuten

Das zweistöckige Chalet im Park des Schlössli steht auf einem in die Jahre gekommenen Fundament, das erneuert werden muss. Um das Holzwerk des Chalets mitsamt seinen zahlreichen filigranen Verzierungen möglichst komplett zu erhalten, hat die Hägendörfer Holzbaufirma Peter Studer Holzbau AG das Haus vorgängig von seinen Ziegeln befreit, die Konstruktion innen verstärkt und kurzerhand auf eine vorbereitete Plattform versetzt.

Der spektakuläre Vorgang ging in nur sechs Minuten über die Bühne. Das knapp 12 Tonnen schwere Haus schwebte am XXL-Kran der Firma Zaugg hängend einige Dutzend Meter über dem Garten, bevor es lautlos abgesetzt wurde, ohne dass auch nur eine Fensterscheibe zerbrochen wäre. «Das ist Präzisionsarbeit!» staunten die anwesenden Bauverantwortlichen und Eigentümer anerkennend.

Während der Sanierungsarbeiten am Schlössli dient das Holzhaus mit einer provisorischen Deckung als Werkzeug- und Materialdepot. Nach dem Ersatzneubau des Fundaments durch den Baumeister wird es auf gleiche Art und Weise wird zurückversetzt. Anschliessend wird es zum Gästehaus ausgebaut.(zvg)