Deitingen

Gemeinde würde gerne eine Solaranlage auf der Zweienhalle errichten

Statische Abklärungen zeigen, dass auf der Zweienhalle eine Solaranlage errichtet werden könnte (Themenbild).

Statische Abklärungen zeigen, dass auf der Zweienhalle eine Solaranlage errichtet werden könnte (Themenbild).

Der Strom aus der Solaranlage könnte im Schulhaus und in der Halle selbst genützt werden.

Statische Abklärungen haben ergeben, dass es technisch möglich ist, auf dem Dach der Zweienhalle eine Solaranlage zu bauen. Der Gemeinderat hat dies erfreut zur Kenntnis genommen und will das Projekt weiterverfolgen. Es soll darum in die Investitionsplanung aufgenommen werden. Deitingen möchte beim Bau selbst als Investorin und Bauherrin auftreten. Der Strom könnte direkt im Schulhaus und in der Mehrzweckanlage verbraucht werden, was als sinnvoll erachtet wird. Bis das Projekt aber tatsächlich spruchreif ist, dürfte es noch dauern, wie Gemeindepräsident Bruno Eberhard auf Anfrage erklärt.

Der Gemeinderat von Deitingen hat zudem zur Kenntnis genommen, dass Mobilfunkanbieter Salt in der Gemeinde eine Antenne aufrüsten möchte. Auf das Baugesuch, das vor zwei Wochen publiziert wurde, gab es aus der Bevölkerung aber nur wenig Reaktionen. Bisher seien keine Einsprachen eingegangen, stellte man im Rat fest. Die Einsprachefrist läuft aber noch. Die Antenne steht etwas ausserhalb des Dorfes auf einem Grundstück, das den SBB gehört.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1