Deitingen
Wenn ein Klumpen Erde ein Lächeln hervorzaubert

Daniela Giacomoni konzentriert sich heute auf ihre kreative Ader und fertigt vor allem Alltagskeramik, die Freude machen soll.

Lucilia Mendes von Däniken
Drucken
Teilen
Daniela Giacomoni steckt ihr Herz in jedes der von ihr erzeugten Stücke.

Daniela Giacomoni steckt ihr Herz in jedes der von ihr erzeugten Stücke.

Michel Lüthi

Lange Zeit war Daniela Giacomoni , die in Deitingen wohnt, mit Vollgas unterwegs: Zum Job als Pflegefachfrau kam der Familienalltag mit zwei Kindern hinzu – und ihre grosse Passion, das Kunsthandwerk, forderte in der Freizeit auch viel Engagement. Alles unter einen Hut zu bringen, war nicht einfach. Aber was tun, wenn alles mit Herz gemacht wird?

Irgendwann war es dann doch zu viel:

«Da war dieser Moment, als ich merkte, dass ich die Notbremse ziehen muss.»

Unterstützt durch ihre Familie entschied sie sich den Job an den Nagel zu hängen und sich auf das zu konzentrierte was sie auf eine ganz besondere Art erfüllte: Die 45 Jährige findet ihr Glück in der Kreativität. Sie töpfert bei sich zu Hause, sie malt, sie liebt es zu kochen und sie fühlt sich im Garten wohl.

Alltagskeramik für jegliche Kundschaft

Vieles erlernte sie durch «learning by doing». Trotzdem besuchte sie vor ein paar Jahren auch einen Lehrgang zur Malpädagogin, merkte aber bald, dass die therapeutische Arbeit mit den Kindern alleine sie nicht erfüllt:

«Ich muss die Kreativität auch selber in den Händen spüren.»

Sie besuchte Kurse im Bereich Malerei und Zeichnen, begann als – wie sie es formuliert - «Selbsttherapie» Möbel zu restaurieren und Wohnaccessoires aufzupimpen. Die Ideen sprudelten nur so. Die Ware stapelte sich zu Hause – und so begann sie sich nach Verkaufsflächen umzusehen.

Verkauf auch im Laden

Fündig wurde sie unter anderem in der Second-Hand-Boutique Jam in Solothurn – aber auch in einem Laden in Oensingen sowie im Emmental. Und auch auf den sozialen Medien und ihrer Website ist ersichtlich, wie sehr die Ideen tatsächlich sprudeln.

Seit einiger Zeit schon konzentriert sie sich nun auf die Bearbeitung von Keramik und Porzellan. Zwar besuchte sie auch in diesem Bereich Kurse, aber vor allem die Übung mache am Schluss die Erfahrung aus. Dabei gehe auch immer mal etwas schief, denn Porzellan sei recht eigenwillig. Ist darum das Endresultat mal nicht perfekt, bleibt der Gegenstand auch mal in ihren Händen.

Jedes Stück ist ein Unikat

Was gelingt, wird zum Verkauf freigegeben. Das sei nicht immer ganz einfach: «Ich hänge an jedem einzelnen Stück. Denn die Entstehung ist faszinierend: Zuerst ist da eine Idee, vielleicht eine Skizze. Dann entsteht nach und nach aus einem Klumpen Erde ein Gegenstand, dem ich nicht nur die Form, sondern mit Farbe und kleinen Details einen eigenen Charakter gebe.»

Unter ihren Händen entstehen Tassen, Müesli-Schüsseln, Seifen- oder Schmuckschalen, Krüge, Zuckerdosen, aber auch Schmuck. Ihr Stil ist inspiriert von der Natur, von Märchenbüchern, von Einflüssen aus aller Welt. So erinnern die Tassen mit den Gesichtern an die russischen Babuschkas – und verspielte Elemente wie Herzen, Frösche oder andere Tiere geben den Erzeugnissen einen verträumten Touch. Und das ohne kitschig zu wirken.

Ausgeglichen sein hilft

Es sind keine düsteren Motive oder Farbe zu finden. Das sei aber eigentlich logisch, findet Giacomoni: «Bei der Arbeit mit der Keramik hilft es mir, wenn ich ausgeglichen bin. Einerseits, weil die Technik meine vollste Aufmerksamkeit erfordert und andererseits ist es mein Ziel, dem Kunden mit dem Gegenstand ein Lachen ins Herz zu bringen - und das gelingt besonders gut, wenn ich auch lächelnd am Werk bin.»

Ihr ist wichtig, dass sie nicht ausschliesslich für eine ausgewählte Kundschaft produziert, sondern Alltagskeramik für die breite Masse machen kann. Egal ob die Kundschaft ein Set oder einfach nur ein einzelnes Objekt kauft, sie freut sich über jedes positives Feedback, denn: «In jeder Tasse, jedem Bild und jedem Schmuckstück, das von meinen Händen erzeugt wird, steckt ein Stück von mir.»

www.giacomoni-keramik.net

Aktuelle Nachrichten