Biberist/Gerlafingen
BLS baut Bahnhöfe und Gleisanlagen um

Drucken
Teilen
Gerlafingens Bahnhof wird umgebaut.

Gerlafingens Bahnhof wird umgebaut.

Rahel Meier

Die BLS Netz AG schreibt in einer Anwohnerinformation, dass die BLS (Lötschbergbahn) ab heute Montag die Bahnhöfe sowie die Gleisanlagen Biberist Ost und Gerlafingen umbaut. Dabei werden die Perronanlagen dem heutigen Standard angepasst und die Zugänge neu hindernisfrei umgebaut. Die Umbauten an den Gleisanlagen haben zum Ziel, dass die BLS künftig beide Gleise zwischen den beiden Bahnhöfen für Personenzüge nutzen und so den Fahrplan besser einhalten kann. Gleichzeitig werden die veralteten Signalanlagen durch ein fernsteuerbares Stellwerk ersetzt.

Das Bundesamt für Verkehr hat dem Projekt die Plangenehmigung erteilt und die Bauarbeiten freigegeben. Die Vorarbeiten starten im März und beinhalten die Rückbauten der ehemaligen Güterschuppen bei beiden Bahnhöfen. Von Ende März bis April werden die Kabelkanäle entlang den Gleisen in Nachtarbeit erneuert sowie Fahrleitungs- und Signalfundamente erstellt. In Biberist Ost wird vom 25. bis 28. März und vom 30. März bis zum 3. April gearbeitet. In Gerlafingen vom 23. bis 27. März und vom 13. bis 16. April. Die Nachtarbeiten dauern in der Regel von 22 bis 5 Uhr. Der Bahnverkehr wird durch die Nachtarbeiten nicht beeinträchtigt.

Der Zugang zu den Parkplätzen bei den Bahnhöfen ist von den erwähnten Arbeiten nicht betroffen, auch der Fussgängerzugang zu den Perrons ist stets gewährleistet. Die Arbeiten sind laut BLS so organisiert, dass die Lärmemissionen auf ein Minimum beschränkt werden. Laut Anwohnerinformation beginnen die Hauptarbeiten dann im Sommer. (rm/mgt)

Aktuelle Nachrichten