Lommiswil
18-Jähriger ist Schuld am Brand des Fahrradunterstandes

Ein Hinweis aus der Bevölkerung brachte die Kantonspolizei Solothurn auf die Spur des mutmasslichen Verursachers des Brandes eines Fahrradunterstandes vom 26. August. Es handelt sich um einen 18-jährigen Schweizer, der unvorsichtig mit Pyros umging.

Drucken
Teilen
So sah der ausgebrannte Fahrradunterstand in Lommiswil aus. Der Sachschaden beträgt mehrere Tausend Franken.

So sah der ausgebrannte Fahrradunterstand in Lommiswil aus. Der Sachschaden beträgt mehrere Tausend Franken.

Kapo SO

Am Freitagabend des 26. August geriet der Fahrradunterstand der BLS Haltestelle «Im Holz» in Lommiswil in Brand. Aufgrund eines Hinweises der Bevölkerung sowie der darauf in getätigten umfangreichen Ermittlungen, konnte die Kantonspolizei Solothurn den mutmasslichen Verursacher des Brandes ausfindig machen.

Es handelt sich um einen 18-jährigen Schweizer, welcher durch unvorsichtigen Umgang mit einem pyrotechnischen Gegenstand den Brand sowie einen Schaden von mehreren 1‘000 Franken verursacht hat. Er wird entsprechend zur Anzeige gebracht. (pks)

Aktuelle Nachrichten