Sinfonie Orchester

Yannis Pouspourikas folgt auf Kaspar Zehnder

Yannis Pouspourikas, künftiger Tobs-Chefdirigent.

Yannis Pouspourikas, künftiger Tobs-Chefdirigent.

Der gebürtige Franzose Yannis Pouspourikas wird ab 2022/23 neuer Chefdirigent des Sinfonie Orchesters Biel Solothurn. Er wird Nachfolger von Kaspar Zehnder.

Anlässlich seiner letzten Sitzung im September 2020 beschäftigte sich der Stiftungsrat des Theater Orchester Biel Solothurn Tobs mit der Regelung der Nachfolge des aktuellen Chefdirigenten und Konzertdirektors Kaspar Zehnder, dessen Vertrag Ende Saison 2021/22 ausläuft. Der Vorschlag von Tobs-Intendant Dieter Kaegi, diese Position mit dem Dirigenten Yannis Pouspourikas zu besetzen, überzeugte die Stiftungsrätinnen und Stiftungsräte vollständig, und Pouspourikas wurde mit einem einstimmigen Wahlergebnis bestätigt.

Yannis Pouspourikas stammt ursprünglich aus Marseille und wohnt heute in Genf. Er studierte am Konservatorium in Genf, bevor er Assistent von Sir Simon Rattle beim Festival Glyn-de-bourne wurde. Er arbeite darauf an verschiedenen Häusern wie der Vlaamse Opera in Antwerpen, Aalto Theater Essen sowie dem Orchestre National de Lyon und war Gastdirigent an der Opéra National de Paris, dem Opernhaus Zürich, dem Orchestre de la Suisse Romande, dem Orchestre de Monte-Carlo, dem Teatro Real, der Oper von Budapest und vielen weiteren. Beim Theater Orchester Biel Solothurn leitete er in der Saison 2018/19 den viel beachteten Doppelabend «Radames»/«Lohengrin». Am 14. Oktober 2020 wird er beim Sinfoniekonzert «Réflexions Russes» am Dirigentenpult stehen.

Pouspourikas’ Fünfjahresvertrag bei Theater Orchester Biel Solothurn beginnt mit der Saison 2022/23. Neu beinhaltet die Position von Chefdirigent von Sinfonie Orchester Biel Solothurn und Direktor Konzerte von Theater Orchester Biel Solothurn neben zahlreichen Konzertdirigaten auch die musikalische Leitung jeweils einer Opernproduktion pro Spielzeit.

«Eine Ehre und immense Freude»

Pouspourikas sagt zu seiner Ernennung: «Es ist mir eine Ehre und immense Freude, ab der Saison 2022/23 Direktor Konzerte von Tobs und Chefdirigent des Sinfonie Orchesters Biel Solothurn zu werden. Ein wunderbares Orchester, ein perfekter kultureller Botschafter, im Konzert wie auch in der Oper. Ich freue mich sehr, meinen künstlerischen Werdegang mit einem Ensemble dieser Qualität zu verbinden und so gemeinsam dem Wunsch zu folgen, die klassische Musik weiter und immer zentraler ins Herz unserer Gesellschaft zu tragen.»

Sein Vorgänger Kaspar Zehnder steht dem Sinfonie Orchester Biel Solothurn seit 2012 als Chefdirigent vor und ist Direktor Konzerte der 2013 durch die Fusion mit dem Theater neugegründeten Institution Theater Orchester Biel Solothurn. Ab Sommer 2022 wird sich Zehnder neuen Aufgaben widmen, Tobs, dem Orchester und seinem Publikum aber weiterhin verbunden bleiben. «Yannis Pouspourikas übernimmt ein Ensemble in Topform und wünsche viele inspirierte Momente auf beiden Seiten», so Zehnder. (szr)

Meistgesehen

Artboard 1